Omas Jahre

Oma’s Bücherkiste

Hier listen wir Kochbücher auf, die uns beim Stöbern in uralten Kisten, Nachlässen, auf verstaubten Dachböden, in Kellern, Antiquariaten, aber auch durch Inserate in uralten Zeitungen und …

… in  Oma’s  Bücherschrank

in die Hände fallen.
Nach diesen haben unsere Vor- und Ur-Omas zwischen 1800 und 1925 die Speisen geplant, auf den Wochenmärkten oder bei den Kolonialwarenhändlern bestellt und eingekauft, in den Küchen zubereitetet und gekocht.
Danach brieten, buken sie, kochten ein, deckten sie die Tische in der schlichten Wohnküche oder familiären Stube und die bürgerlichen bzw. herrschaftlichen Tafeln ein und servierten  meisterhaft die feinen Mahlzeiten zeitgenau in korrekter Reihenfolge.

 

 A-Z   nach  den  Namen   der  Verfasser / innen
Buchbeschreibungen in originaler Schreibweise
Fehlen Angaben zum Autoren wird das Buch unter ” ? “ geführt.


01.01.2021 – Die auf dieser Seite gelisteten Kochbücher hat unser Autorenkolleg in Antiquariaten, Onlinebibliotheken, eigenen Regalen, Kisten und Kartons, bei Freunden udgl. aufgespürt. Wir notieren hier dann deren Existenz mit möglichst detaillierten Angaben.
Wir besitzen  nicht zwingend alle dieser Bücher. Wo sollten wir sie auch lagern und warum? Einige unserer Mitautorinnen (Mitautoren nicht zu vergessen)  besitzen mehrere Kochbücher gleichzeitig, aber grundsätzlich sammeln wir keine Bücher.
Wir sammeln in nicht professioneller Weise und Absicht so viele Informationen wie möglich, um dabei mitzuhelfen, diese zu bewahren.

18.02.2021 – Ich möchte Euch darauf aufmerksam machen, dass unter anderem bei Wicisource.org zum Suchbegriff “Kochbücher” eine große (nicht vollständige) Liste veröffentlichter Kochbücher bereitgestellt wird.


.

 ? 

 1842 
Das neueste und einfachste Kochbuch für Mädchen und angehende Hausfrauen bürgerlichen Standes,

denen es an Gelegenheit zum mündlichen Unterrichte in der Kochkunst fehlt.
Autor/in: ?
Druck bey Immanuel Müller, Leipzig
14. Auflage – 1842 – 228 Seiten

 1842
Neues practisches badisches Kochbuch, oder vollständige und bewährte Anleitung zur schmackhaften und wohlfeilen Zubereitung aller Suppen, Gemüse, Fleisch-, Fisch-, Mehl- und Eierspeisen, Backwerke, Pasteten, Gelées, Cremes, Compots, warmer und kalter Getränke, des Eingemachten u.s.w. Ein nützliches und nothwendiges Handbuch für Haushaltungen und Köchinnen
Autor/in: ?
Verlag: Creuzbauer und Röldeke
1. Auflage – 1840 – ? Seiten
2. Auflage – 1842 – 307 Seiten

 etwa 1900
Coburger Kochbuch
Die besten Recepte für den bürgerlichen Mittagstisch nebst einer gediegenen Auswahl von Recepten und Anweisungen über die Bereitung von Backwerk, über das Einmachen der Früchte und die Herstellung kalter und warmer Getränke, sowie einem Anhang, eine Anzahl praktischer Winke enthaltend.
Autor/in: ?
Verlag: Hofbuchhandlung Albert Seitz, Coburg
1. Auflage – ca. 1900 – 247 Seiten


A

Allestein,   Emma
 
(Alias für Marie Natalie Semmel)
geboren 1810 in Gera  –  verstorben 1873 Gera  –  siehe Eintrag bei Wikipedia

Das beste Kochbuch  vorzüglich für das Haus berechnet
Autorin: Emma  A l l e s t e i n
Verlag: Hermann Kanitz
4. Auflage – 1862 – 490 Seiten
??. Auflage – 1876 – 503 Seiten
??.  Auflage – 1879 – 544 Seiten
10. Auflage – 1882 – 528 Seiten
11. Auflage – 1884 – 528 Seiten verbesserte Auflage durch P. Schiebe
12. Auflage – 1886 – 544 Seiten
13. Auflage – 1889 – 559 Seiten
14. Auflage – 1891 – 560 Seiten
15. Auflage – 1893 – 558 Seiten
16. Auflage – 1895 – 558 Seiten
17. Auflage – 1896 – 580 Seiten
18. Auflage – 1897 – 610 Seiten  – bearb. durch Natalie Semmel
19. Auflage – 1898 – 633 Seiten
20. Auflage – 1899 – 634 Seiten
21. Auflage – 1901 – 625 Seiten
22. Auflage – 1903 – 625 Seiten – bearb. durch M. Schlömilch
23. Auflage -1905 – 656 Seiten
24. Auflage – 1906 – 656 Seiten
25. Auflage – 1908 – 646 Seiten
26. Auflage – 1909/1910 – 639 Seiten bearb. durch P. Schiebe
27. Auflage – 1911 – 700 Seiten
28. Auflage – 1913 – 664 Seiten
29. Auflage – 1917 – 692 Seiten
30. Auflage – 1920 – 710 Seien
31. Auflage – 1922 –
32. Auflage – 1925 – 716 Seiten

Bestes bürgerliches Kochbuch  der nord- und süddeutschen Küche – ein unentbehrliches Nachschlagbuch für jede Hausfrau und Köchin enthaltend 1423 erprobte und bewährte Rezepte zur Bereitung guter, schmackhafter und dabei wohlfeiler Speisen, Getränke, Backwaren, eingemachter Früchte und Gemüse nebst 6 Erläuterungstafeln.
Autorin: Emma  A l l e s t e i n
Verlag: H. Osterloh, Leipzig, Göschenstr. 19
11. Auflage – 1913 – 528 Seiten

Kleines Kochbuch für angehende Köchinnen  und kleinere Haushaltungen.
Autorin: Emma  A l l e s t e i n
Verlag: Hermann Kanitz
3. Auflage – 1898 – 216 Seiten

 Amalie,  Juliane 

Preußisches Kochbuch für Frauenzimmer   die Hauswesen mit möglichst geringer Mühe und Kosten selbst verwalten wollen
Autorin: Juliane  A m a l i e
Verlag: Goebbels und Unzer, Königsberg – 1805 – 564 Seiten

 Appert,  Nicolas  H. 

Die Kunst alle animalischen und vegetabilischen  Substanzen mehrere Jahre zu erhalten
die Hauswesen mit möglichst geringer Mühe und Kosten selbst verwalten wollen
Autorin: Nicolas  A p p e r t
Verlag: J.B. Degensche Buchhandlung, Wien
1. Auflage – 1811 – Übersetzung aus dem Französischen – 122 Seiten + “Vorrede”
–> Link zur digitalisierten Ausgabe bei Google Books 
3. Auflage – 1832 – Verlag Mörschner + Jasper, Wien
—> Link zur digitalisierten Ausgabe beim Münchener DigitalisierungsZentrum

 Arealda, Mr. – Schwester … 

Kochbuch
die Hauswesen mit möglichst geringer Mühe und Kosten selbst verwalten wollen
Autorin: Schwester Mr.  A r e a l d a
Verlag: Karlstadt, Dietz
8. Auflage – ca. 1915 – 88 Seiten



B

 Bartels, Elvira 

Bartels Kochbuch – Bürgerliches Kochbuch oder gründliche Anweisung, einfache und feine Speisen mit möglichster Sparsamkeit zuzubereiten, untere besonderer Berücksichtigung der Fortschritte, die in der Chemie gemacht worden sind.
Autorin: Elvira  B a r t e l s
Verlag:  Bartels. Berlin
?. Auflage – ca. 1890 – 472 Seiten
16. Auflage – 1900 – 1910 – 364 Seiten

 von Bennigsen, Margarete  

Deutsches Kochbuch
Autorin:  Margarete von  B e n n i g s e n
Verlag:  Deutsche Verlags-Anstalt
1. Auflage – 1897 – 383 Seiten – Gewidmet dem Andenken Ihrer hochseligen Majestät der Kaiserin und Königin Augusta.

 Bickelmann,   Georg Conrad 

Allgemeines Deutsches Kochbuch für jede Haushaltung  oder Lehrbuch der Koch- und Backkunst, enthaltend eine praktische Anleitung zur Bereitung von mehr als 1300 anerkannten Speisen, aller Arten Zuckerbäckerein, eingemachten und eingefetteten Früchten, Sulzen, Gelees, Säften, Salaten, Compots, Gefrorenem und verschiedenen Getränken nebst einem nach den Jahreszeiten eingerichteten Küchenzettels
Autor : Georg Conrad B i c k e l m a n n   sen.
Verlag: Arnoldische Buchhandlung, Dresden
2. Auflage – 1836 -390 Seiten
3. Auflage – 1851 – 387 Seiten
4. Auflage – 1861 – 399 Seiten

 Blogs,   Marie 

Praktisches Kochbuch für die bürgerliche Küche
 – über 1000 Rezepte zur Bereitung der verschiedenartigsten Speisen und Getränke. Einmachen; Resteküche; Speisezettel; Tranchiren; Serviren – mit Zeichnungen im Text
Autorin: Marie  B o g s
Verlag: Rudolf Mosse, Berlin
7. Auflage – 1900 – 260 Seiten
9. Auflage –  1905 ? –  ca.384 Seiten
12. Auflage – 1910 – 412 Seiten

 Boehringer 

Boehringer’s Frischhaltungsverfahren
Verlag: Boehringer Werke
Auflage ca. 1920 – 23 Seiten

 Böttcher,  Charlotte 

Kraft und Stoff. Hamburgisches Universal-Kochbuch  umfassend  die ganze Praxis der Küche sowohl für die feinste Tafel, wie den einfachsten bürgerlichen Hausstand, in dreitausend ausgeprüften Recepten. Mit 60 den Wert erläuternden Illustrationen. Ein gründliches Lehr- und Nachschlagebuch.

— Inserat 1863 —

Autorin: Charlotte  B ö t t c h e r
Verlag: J. F. Richter, Hamburg
? Auflage – 1862 – 1214 Seiten
? Auflage – 1863 – 1214 Seiten
wird in späteren Jahren als “Deutsches Universal-Kochbuch herausgegeben

 Böttcher,  Charlotte 

Kraft und Stoff. Deutsches Universal-Kochbuch  umfassend  die ganze Praxis der Küche sowohl für die feinste Tafel, wie den einfachsten bürgerlichen Hausstand, in den sorgfältigsten Unterweisungen und mehreren tausend ausgeprüften Recepten.
Ein gründliches Lehr-, vollständiges Hand- und unentbehrliches Hülfsbuch für die werdende und schon ausgebildete Köchin oder Hausfrau.
Autorin: Charlotte  B ö t t c h e r
Verlag: vormals J. F. Richter – jetzt Hamburger Verlagsanstalt
2. Auflage – 1863 – 1214 + 32 Seiten
6. Auflage – 1882 – 1013 + 61 Seiten
11. Auflage – 1888 – 1013 + 63 Seiten
12. Auflage – 1890 – 1013 + 63 Seiten

 Bohrer,   Crestcentia 

Freiburger Kochbuch – Oder vollständige, durch vieljährige Erfahrung erprobte Anleitung zur schmackhaften und billigen Zubereitung aller sowohl in der herrschaftlichen als bürgerlichen Küche vorkommenden Speisen.
Autorin: Crescentia  B o h r e r
Verlag: Universität Freiburg
7. Auflage – 1884 – 548 Seiten
8. Auflage – 1892 – 548 Seiten

 Brunn,   Therese 

Würzburger Kochbuch
für die gewöhnliche und feinere Küche.
Praktische Anweisung zur schmackhaften und billigen Bereitung von 1282 Speisen und Getränken nach zuverlässigen und selbstgeprüften Rezepten nebst 66 Speisezetteln, Anleitungen zum Tranchieren etc. für jede Hausfrau und Köchin, sowie für jede Anfängerin zum kochen von …
Autorin: Therese B r u n n
1. Auflage 1862 –
6. Auflage – 1893 – 430 Seiten

 Buchmeier,   Marie 

Großes praktisches Kochbuch für die bürgerliche und feine Küche
Enthaltend 2076 Kochrezepte nebst einer Anleitung zum Garnieren und Anrichten der Speisen, zum Tischdecken und Serviettenfalten, zum Sterilisieren und Einkochen sowie zum Gebrauche des Selbstkochers oder der Kochhilfe. In 50 jährigere Erfahrung erprobt Mit 177 Abbildungen.
Autorin: Marie  B u c h m e i e r (Herrschaftsköchin)
Verlag:  Habbel Verlag, Regensburg
9. Auflage – 1910 ? – 765 Seiten
12. Auflage – 1915 ?
13. Auflage – 1916 ? – 765 Seiten
14. Auflage – 1920 ? – 835 Seiten, 304 Abbildungen

 Büchi, Louise 

Heinrichsbader Kochbuch
Autorin:  Louise   B ü c h i    (Leiterin der Heinrichsbader Kochschule)
Verlag: Zürich, Art. Institut Orell Füssli
1. Auflage – 1890? – 591 Seiten
2. Auflage – 1895? – 591 Seiten
3. Auflage – 1898 – 611 Seiten + 22 Seiten Vorwort
4. Auflage – 189? – 611 Seiten + 12 Seiten Vorwort
5. Auflage – 1900? – 632 Seiten
6. Auflage – 1902 – 632 Seiten + 12 Seiten Vorwort
7. Auflage – 19?? – 662 Seiten + 12 Seiten Vorwort
8. Auflage – ca.1905 – 662 Seiten + 12 Seiten Vorwort
12. Auflage – 191? –
13. Auflage – 1912 – 696 Seiten + 16 Seiten Vorwort

 Bürger, Amalie Clementine 

Die gelehrige Hauswirthin
Ein Handbuch für Frauenzimmer, welches die ganze Kochkunst sowohl Tafel-, Fasten- als
Civilspeisen, alle Arten Backwerk, Eingemachten, Geräucherten, Liqueurs, Sommer und Winter-Getränke, Geleen etc. in 872 Rubriken umfaßt. Mit einem Anhang vom Kochen, Fleiß, Sparsamkeit, Ordnung, Trenschieren und Vorlegen. Von einer Freundin der Kochkunst.
Autorin: Marie  B ü r g e r
Verlag:  Crone’sche Buchhandlung, Osnabrück
1. Auflage – 1807 – 280 Seiten
2. Auflage – 1808 – 355 Seiten
3. Auflage – 1815 – 316 Seiten
4. Auflage – 1819 – 441 Seiten
Die Auflagen 1 bis 5 erscheinen ohne Angaben zur Autorin. Erst ab 6. Auflage wird diese genannt.



C

 Curow Wittwe,  J.E. 

Praktisches Kochbuch fSupp’, Gemüs’ und Fleisch
Ein Kochbuch f. Bürgerl. Haushaltgn,
Oder leicht verständliche Anweisung für
Hausfrauen und Mädchen, wie man alle Arten Speisen und Backwerk wohlfeil und gut zubereiten kann.
Nebst einem Anhang: Vollständige Kunst das Einmachen der verschiedenen Früchte in kurzer Zeit auf eine leichte Art und mit wenig Kosten ohne Vorkenntnisse zu erlernen.
Autorin:  J. E. C u r o w   W i t t w e
Verlag:  Carl Boldt’sche Hof-Druckerei
Ausgabe 1902



D

 Dähnhardt, Emma   ( siehe: Wolff-Küchler, Lina) 

Supp’, Gemüs’ und Fleisch  Ein Kochbuch f. bürgerliche Haushaltungen.
Oder leicht verständliche Anweisung für Hausfrauen und Mädchen, wie man alle Arten Speisen und Backwerk wohlfeil und gut zubereiten kann.
Nebst einem Anhang: Vollständige Kunst das Einmachen der verschiedenen Früchte in kurzer Zeit auf eine leichte Art und mit wenig Kosten ohne Vorkenntnisse zu erlernen.
Autorin: Emma  D ä h n h a r d t *)
Verlag:  Gustav Georg Lange, Darmstadt
*) Nur die 1. Auflage erschien mit der Autorennennung “Dähnhardt”. Dann wurde die Autorin bis einschlicßlich der 48. Auflage nicht mehr erwähnt. Die 49. und 50. Auflage ließ die Autorinnennachfolgerin Lina Wolff-Küchler veröffentlichen.
6. Auflage –  1851 – 407 Seiten
16. Auflage – 1870 – 440 Seiten
? Auflage 113-118 Tsd –  1878 – 458 Seiten

 Daisenberger, Maria Katharina   (geborene Siegel in Regensburg)

Vollständiges Bayerisches Kochbuch für alle Stände
Enthält: Leichtfaßliche und bewährte Anweisungen auf die vorteilhafteste, schmackhafteste und wohlfeilste Art die Fleisch- und Fastenspeisen, Suppen, Soßen und Gemüse zu kochen . Ferner Vorschriften zum Einpöckeln und Räuchern des Fleisches . nebst noch sehr vielen nützlichen Haushaltungsvortheilen und Mitteln. 2 Theile
Autorin:  Maria Katharina D a i s e n b e r g e r
Verlag: Zehsche, Nürnberg (vorher Daisenberger)
1. bis 11. Auflage erschienen unter dem Autorennamen: Maria Katahrina Siegel und der
2. Teil erschien auch als “Unentbehrliches Haus- und Kunstbuch”
12. Auflage – 1831 – 2 Teile
2. Theil aus dem Siegel- nun Daisenberger’schen Kochbuch besonders abgedruckt
Verlag J.M. Daisenberger, München-Passau-Regensburg
14. Auflage – 1837 – 2 Teile Verlag Daisenberger, München-Passau-Regensburg
15. Auflage – 1837 – 2 Teile Verlag Daisenberger, München-Passau-Regensburg
16. Auflage – 1843 – 2 Teile – 480 + 118 Seiten + 18 Register

Davidis,   Henriette / Pseudonym “Davithis, Henriette” bei Verlag Enßlin u. Laiblins 

Praktisches Kochbuch für die gewöhnliche und feiner Küche
Zuverlässige und selbstgeprüfte Rezepte zur Bereitung der verschiedenartigsten Speisen und Getränke, zum Einmachen etc., und eine Hinweisung auf schnell zu machende Speisen.
Mit einem Anhange, enthaltend Arrangements zu kleinen und größeren Gesellschaften und einen Küchenzettel nach den Jahreszeiten – Mit besonderer Berücksichtigung der Anfängerinnen und angehenden Hausfrauen von :
Autorin: Henriette D a v i d i s
[ Johanna Friederika Henriette Katharina Davidis  /* 1. März 1801 in Wengern / † 3. April 1876 in Dortmund ] 20. Auflage – 1875 –
nach dem Tode der Verfasserin “Davidis” fortgeführt von Luise Rosendorf
————————————————
ab hier folgen Ausgaben, die erst nach dem Tode mit/unter dem Namen “Henriette Davidis” veröffentlicht wurden!
————————————————

1. Auflage – 1844
2. Auflage – 1845
3. Auflage – 1846
4. Auflage – 1848
5. Auflage – 1851
6. Auflage – 1854
7. Auflage – 1858
8. Auflage – 1860
9. Auflage – 1862
10. Auflage – 1864
11. Auflage – 1865
12. Auflage – 1867 – 587 Seiten
14. Auflage – 1869 – 577 + 40 Seiten
15. Auflage – 1870 – 577 + 40 Seiten
? Auflage – 1871
19. Auflage – 1874 – 612 + 44 Seiten
20. Auflage – 1875 – 632 + 40 Seiten
21. Auflage – 1876 – 632 + ? Seiten
22. Auflage – 1877 – 648 + 34 Seiten
25. Auflage – 1882
26. Auflage – 1884 – ?? Seiten  (Luise Rosendorf)
27. Auflage – 1885
31. Auflage – 1891
32. Auflage – 1892 (Luise Holle)
33. Auflage  – 1893 – 736 Seiten
??. Auflage – 1900 –
??. Auflage – 1901 – 797 Seiten
??. Auflage – 1903 ( Helene Faber )
41. Auflage – 1904 – 556 Seiten
??. Auflage – 1906 (Helene Faber)
??. Auflage – 1910 – 556 Seiten
41. Auflage – 1915 – 556 Seiten
??. Auflage – 1920 – 556 Seiten
52. Auflage – 1921 – ?? Seiten (Luise Holle)
57. Auflage – 1927 – 665 Seiten (Luise Holle)
————————————————
2.+3. Auflage – ohne Jahr (Elisabeth Schmitz)
??. Auflage – ohne Jahr – (ohne Autor) Globus-Verlag, Berlin W9
??. Auflage – ohne Jahr – (Küchenmeister Rudolf Zäch) – Enßlin & Leibling
??. Auflage – ohne Jahr  – (Marie Walter) – Globus Verlag  Gmbh, Berlin W.66
??. Auflage – ohne Jahr – Ela Bier)

 Deutsche-Dampffischerei-Gesellschaft 

Seefisch-Kochbuch
Verlag: Deutsche-Dampffischerei-Gesellschaft, Nordenham
Auflage ca.1920 – 30 Seiten

 Deutsche Kochschule Prag 

Kochbuch der Deutschen Kochschule Prag
Sammlung von erprobten Speisevorschriften
Autor(in):  Deutsche Kochschule Prag
Verlag:Gustav Neugebauer, Prag
9. Auflage (26.-30.Tausend) – 1911 – 635 Seiten

 Deutsche Maizena Gesellschaft 

Maizena Kochbuch mit Küchenzetteln für 7 Tage in Frühling – Sommer – Herbst – Winter (Werbebroschüre)
Küchenrezepte um 1900
Verlag: Deutsche-Maizena-Gesellschaft, Hamburg
Auflage 1924 – 48 Seiten

 Dornblüth, Otto 

Diätisches Kochbuch
Autorin: Otto   D o r n b l u e t h (Dornblüth)
Verlag: Curt  Kabitzsch, Würzburg
2. Auflage – 1905 – 351 Seiten + Werbeseiten
3. Auflage – 1913 – 482 Seiten
4. Auflage – 1927 – 346 Seiten + Werbeteil

 Dorninger, Marie 

Bürgerliches Wiener Kochbuch  für 3 – 4 Personen
1651 Rezepte mit Angabe des Herstellungspreises der Speisen nach langjähriger praktischer Erfahrung für die wirklich bürgerliche und sparsame Küche zusammengestellt.
Mit illustrierter Anleitung zum Anrichten bei festlichen Gelegenheiten und Notizblättern für eigene Rezepte
Autorin:  Marie  D o r n i n g e r
Verlag: Moritz Perles – k.u.k. Hof-Buchhändler, Wien
2. Auflage – 1906 – 558 Seiten
3. Auflage – 1909 – 558 Seiten
? 4. Auflage – 1913 – 531 + 52 Seiten
5. Auflage – ? – 531 + 52 Seiten

 Dreßler, Lina

Vollständiges Kochbuch für bürgerliche Haushaltungen
Eine leichtfaßliche Unterweisung im Kochen und Braten, im Früchte-Einmachen, Backwerkfertigen, Saucen- und Getränkebereiten
Nebst allem für die Küche nothwendigen Beiwerk.
Autorin:  Lina   D r e ß l e r
Verlag: S. Mode, Berlin
Die 8. Auflage – 223 Seiten – erschien ca.  1890 – 1895



E

 Erhardt,   Mathilde und Mathis, A. 

Großes illustriertes Kochbuch für den einfachen bürgerlichen und den feineren Tisch, zur Bereitung guter, schmackhafter und wohlfeiler Speisen, Getränke und Backwerke über 2000 erprobte und bewährte Rezepte nebst vielen Original-Rezepten der süddeutschen, norddeutschen, rheinischen, Thüringer, Hamburger, Wiener, französischen und englischen Küche, der Fasten- und Krankenkost, sowie wertvolle Mittel, Winke und Ratschläge für praktische Hausfrauen, welche für jeden geordneten Haushalt unentbehrlich sind, insbesondere betreffs des vorteilhaften Einkaufs, Einkochens und Einmachens der Früchte und Gemüse, der Behandlung und Aufbewahrung der Vorräte in Speisekammer, Küche und Keller, der Reinigung der Koch- und Tischgeräte, der Küchen- und Tischwäsche. Sicherer Ratgeber bei allen Angelegenheiten des täglichen Tisches und der Festtafel beim Tischdecken, Tranchieren, Anrichten, Garnieren und Servieren.
Autorin: Mathilde   E r h a r d t
Verlag: Verlagsdrucker Merkur, Berlin
1. Auflage – 1900 – ca. 750 Seiten
Auflage – 1901 – ca. 750 Seiten
Auflage 1904 – ca. 785 Seiten
Auflage 1906 –
Auflage 1907 –
Auflage 1908 – ca. 785 Seiten
Auflage 1909 –
Auflage 1910 –
Auflage 1911 –

Großes illustriertes Kochbuch für den einfachen bürgerlichen und den feineren Tisch. Ein Grundkochbuch: Kücheneinrichtung, Einkauf, Kräuter, Marmelade, Suppe, Fleischgerichte, Gemüse, Mehlspeisen, Gebäck, Getränke, das Tischdecken, Tranchieren, usw
Zur Bereitung guter, schmackhafter und wohlfeiler Speisen, Getränke und Backwerke, über 2000 erprobte und bewährte Rezepte nebst vielen Originalrezepten der süddeutschen, norddeutschen, rheinischen, Thüringer, Hamburger, Wiener, französischen, und englischen Küche, der Fasten- und Krankenkost.
Autorin: Mathilde  E r h a r d t   und   M a t h i s,  A.
Verlag Herlet & Hetzel, Berlin-Grunewald
Auflage  1905 – 785 Seiten / 1000 Illustrationen
Auflage 1907 –
Auflage 1908 – ca. 830 Seiten
Auflage 1911 –
Auflage 1922 –
Auflage 1924 mit ca. 800 Illustrationen

 Escoffier,   Auguste 

Der Kochkunst-Führer – Handbuch der modernen Küche
unter Mitarbeit von Philéas Gilbert, E. Fétu, A. Suzanne, B. Reboul, Ch. Dietrich, A. Caillat usw, – Illustration von Victor Morin.
Autor/in:   Auguste   E s c o f f i e r
Verlag: Fachschriften-Verlag des internationalen Verbandes der Köche, Frankfurt a.M.
2. Auflage  – 1906 – ? Seiten
3. Auflage – 1910 bis 1914 – 840 Seiten



F

 Faber,   Helene 

Viktoria-Kochbuch – Bürgerliches Kochbuch
Autorin: Helene  F a b e r
Verlag: G. Hendelsohn, Berlin – Ausgabe  um 1910 – 180 Seiten



G

 Gehren,   Wilhelmine von .. 

Küche und Keller
Ein hauswirtschaftliches Nachschlagebuch zugleich ein Ratgeber für eine vernunftgemässe Ernährung des Menschen auf Grundlage der neuesten wissenschaftlichen und praktischen Erfahrungen
Autorin: Wilhelmine von  G e h r e n
Verlag: Lohmann & Lohmann – 1904 – 802 Seiten

 Gerike,   Auguste  

Praktisches Haushalts- und Kochbuch
oder die wohlerfahrene Lehrerinn im Haushalten und in der Küche
Autorin: Auguste  G e r i k e
Verlag: Hahn’sche Hofbuchhandlung, Hannover
4. Auflage – 1847 – 48+560 Seiten

 Gleim, Betty  richtig: Gleim, Ilisabetha
( siehe auch “Siemer, Auguste ….”)

Bremisches Koch und Wirtschaftsbuch
Enthaltend eine sehr deutliche Anweisung wie man Speisen und Backwerk für alle Stände gut zubereiten könne. – Für junge Frauenzimmer welche ihre Küche und Haushaltung selbst besorgen und ihre Geschäfte mit Nutzen betreiben wollen.
[… auch über das Brauen des Bieres, des Pökelns und Räucherns] Autorin: B. G. (Betty Gleim, Bremerin;  * 13. August 1781  † 27. März 1827)
1. Auflage – 1808 –  307 Seiten (#) – Verlag: Johann Heinrich Müller, Bremen und Aurich
2. Auflage – 1817 – 592 Seiten – 1443 Recepte – Verlag: Franz Anton Stahl, Gemarke bei Elberfeld
3. Auflage – 1823 – 598 Seiten – Verlag Johann Georg Heyse, Bremen
4. Auflage  – 1826 – 592 Seiten – Verlag Johann Georg Heyse, Bremen
5. Auflage – 1830 – von ?? – ?? Seiten – Verlag Johann Georg Heyse, Bremen
6. Auflage – 1834 – von ?? – 592 + 55 Seiten – Verlag Johann Georg Heyse, Bremen
7. Auflage – 1840 – von ?? – Verlag Johann Georg Heyse, Bremen
8. Auflage – 1847 – von Auguste Köhler – 37 + 672 Seiten – Verlag Johann Georg Heyse, Bremen
9. Auflage – 1854 – von Auguste Siemers, geb. Köhler – 654 Seiten – Verlag Johann Georg Heyse, Bremen
11. Auflage – 1869 – von Auguste Siemers, geb. Köhler – 586 + 40 Seiten – Verlag Johann Georg Heyse, Bremen

 Goehde,   Richard 

Deutsches Kochbuch – Koche mit Gas  1500 Rezepte täglicher Speisefolge für Mittags, Kaffeekuchen und Abendbrot. Menüs für Hochzeits-, Jagd- und Abendessen.
Autor: Richard  G o e h d e  – neu bearbeitet von August Bösenberg
Verlag: Albert Limbach – Braunschweig
Auflage – 1925

 Gouffe,   Julius 

Die feine Küche – Vollständiges Lehr- und Handbuch der Kochkunst, Küchenbäckerei und Einmachkunst in ihrem ganzen Umfange.  2 Bände – Komplette Ausgabe
Autor: Julius  G o u f f e  – Mundkoch des Jockey-Klub zu Paris
Verlag: Moritz Schäfer, Leipzig
4. Auflage – 1872

 Grebitz,   Caroline Elonore 

Die besorgte Hausfrau in der Küche, Vorrathskammer und dem Küchengarten, oder deutliche und gründliche Anweisung,
Erstens: wie ohne alle Vorkenntnisse, mit vorzüglicher Rücksicht auf Wohlfeinheit, Wohlgeschmack und zierliches Ansehen alle Arten der ausgesuchtesten Speise, Backwerke, Compots, Cremes,  Gelee’s, Gefrornen, Eingemachten, Marmeladen, Säfte, warmer und kalter Getränke und Liqeur’s zu bereiten und anzurichten sind; und
Zweitens: wie das Brot- und Semmelbacken, das Milchwesen nebst Butter- und Käsezubereitung, das Einschlachten, Einpökeln und Räuchern aller Fleischarten, die Zubereitung aller Arten Würste, die neuen Schnellräucherungs-Methode, das Einkochen und Aufbewahren aller Arten zahmen und wilden Fleisches und Geflügels, das Marinieren der Fische und dergleichen, das Aufbewahren aller Arten grüner Gemüse, das Abnehmen und Aufbewahren des Obstes, die Zubereitung verschiedener Obstweine und Essige, die Zucht des Federviehes, ein sehr vortheilhaftes Mästen mehrerlei Geflügels die Behandlung des Garns und das Bleichen, Waschen der Wäsche und Betten, Stärkemachen, Seifekochen, Verfertigung der Lichte und Reinigen des Tafel-und Küchengeschirres, allerlei Haushaltsvortheile und Mittel wider Ungeziefer im Hause und im Garten, die Bestellung des Küchengartens und Erziehung der Gewächse, wie auch des Samens, zu besorgen und auszuüben sind.

Ein Handbuch für angehende Hausfrauen und Wirthschafterinnen, vorzüglich in mittleren und kleineren Städten und auf dem Lande in zwei Theilen.
Verfasserin: Caroline Elonore  G r e b i t z,

Die besorgte Hausfrau in der Küche, Vorrathskammer und dem Küchengarten. Ein Handbuch für angehende Hausfrauen und Wirthschafterinnen, verzüglich in mittleren und kleineren Städten und auf dem Lande. Erster Theil
Enthaltend eine deutliche und gründliche Anweisung, wie ohne alle Vorkenntnisse, mit vorzüglicher Rücksicht auf Wohlfeinheit, Wohlgeschmack und zierliches Ansehen alle Arten der ausgesuchtesten Speise, Backwerke, Compots, Cremes,  Gelee’s, Gefrornen, Eingemachten, Marmeladen, Säfte, warmer und kalter Getränke und Liqeur’s zu bereiten und anzurichten sind.
Verfasserin: Caroline Elonore  G r e b i t z,
Druck und Verlag von Carl Fr. Amelang, Berlin – 1826.
1. Auflage 1824 – etwa 610 Seiten inkl. 36 Seiten Index
2. Auflage 1826 – etwa  700 Seiten inkl. 48 Seiten Index
3. Auflage 1840 – etwa 624 Seiten inkl. 42 Seiten Index
4. Auflage 1862 – etwa 595 Seiten inkl. 8 Seiten  Index
Druck und Verlag von Carl Fr. Amelang, Leipzig

Die besorgte Hausfrau in der Küche, Vorrathskammer und dem Küchengarten. Ein Handbuch für angehende Hausfrauen und Wirthschafterinnen, verzüglich in mittleren und kleineren Städten und auf dem Lande. Zweiter Theil
Verfasserin: Caroline Elonore  G r e b i t z,
Auflage 1824 – etwa 300 Seiten – Druck und Verlag von Carl Fr. Amelang, Berlin
Auflage 1825 – ?? – im Handel als Erstausgabe (?)  ausgewiesen – – V erlag J.J. Mäcken’sche Buchhandel
Auflage 1840 – etwa 425 Seiten  – Druck und Verlag von Carl Fr. Amelang, Berlin
Auflage 1860 – Druck und Verlag von Carl Fr. Amelang, Leipzig

Die besorgte Hausfrau in der Küche, Vorrathskammer und dem Küchengarten. Ein Handbuch für angehende Hausfrauen und Wirthschafterinnen, verzüglich in mittleren und kleineren Städten und auf dem Lande. Erster und zweiter Theil in 1 Band
Enthaltend eine deutliche und gründliche Anweisung, wie ohne alle Vorkenntnisse, mit vorzüglicher Rücksicht auf Wohlfeinheit, Wohlgeschmack und zierliches Ansehen alle Arten der ausgesuchtesten Speise, Backwerke, Compots, Cremes,  Gelee’s, Gefrornen, Eingemachten, Marmeladen, Säfte, warmer und kalter Getränke und Liqeur’s zu bereiten und anzurichten sind.
Verfasserin: Caroline Elonore  G r e b i t z,
Verlag: Mäcken, Reutlingen –
2. Auflage 1831 – ca. 980 Seiten inkl. Index
3. Auflage 1853 – ca. 1070 Seiten inkl. Index



H

 Haerdle,   Hermann (Verlag) 

Jenaer Koch-Buch – Die besten Recepte für den bürgerlichen Mittagstisch
Autor: “keine Angaben”
Verlag: Hermann  H a e r d l e  Verlag
??. Auflage – 1920 (?) – 247 Seiten

 Hahn,   Mary 

Praktisches Kochbuch – kleine Ausgabe – illustriertes Kochbuch mit 120 Bildern für die bürgerliche Küche.
Autorin: Mary  H a h n
Verlag:  M. Hahn, Wernigerode im Harz
7. Auflage – 1923 – 354 Seiten

 Haller,   Christine 

Neues Augsburger Kochbuch – 365 Speisezettel und die dazugehörigen Anweisungen sowohl für die gut bürgerliche als höhere Küche
ca. 560 Seiten
Christine  H a l l e r, Verlag: Schmid’sche Buchhandlung-Verlag, Augsburg- 1882

Christine Haller’s Neues Augsburger Kochbuch
Mit mehr als 2700 Rezepten, Winken und Rathschlägen Küchenzettel für jeden Tag des Jahres, Fest- und Feiertagstafeln sowie Zusammenstellungen von Dejeuners, Diners und Soupers für besondere Gelegenheiten nebst 4 farbigen Tafeln und zahlreichen Abbildungen im Texte herausgegeben unter Anlehnung an die Wiener Küche von Frau J. Winkler.
ca. 530 Seiten
Christine  H a l l e r, Verlag der B. Schmid’schen Buchhandlung, Augsburg – 1925

 Hamburgische Hausfrauen  

Hamburgisches Koch-Buch
oder vollständige Anweisung zum Kochen insonderheit für Hausfrauen in Hamburg und Niedersachsen.
Autorin: Verfaßt von einigen Hamburgischen Hausfrauen.
Verlag: Herold und Wahlstab – Hamburg / Lüneburg
7. Auflage – 1824 – 614 Seiten
8. Auflage – 1830 – 389 Seiten

 Hannemann,   Elise 

Kochbuch
Autorin  Elisa  H a n n e m a n n
Verlag: Oswald Seehangen’s (Martin Hofer), Berlin
1899

 Heyden,   Berta 

Kochbuch
Autorin Berta  H e y d e n
Verlag Enßlin & Laiblin
16. Auflage – 1880 – 428 Seiten

 Heyl,   Hedwig 

Das ABC der Küche
Autorin Hedwig  H e y l,  Verlag Carl Habel, Berlin
später neu bearbeitet von Rose H., Paul Franke Verlag
1892 – 3. Auflage – 912 Seiten
1897 – 4. Auflage – XV 916 Seiten
1900 – 5. Auflage – 935 Seiten
1906 – 8.Auflage – 999 Seiten
1908 – 9. Auflage – 1000 Seiten
1910 – 10. Auflage – 992 Seiten
1913 – 11.Auflage – XII 1000 Seiten
1920 – 12. Auflage – 868 Seiten
1926 – 13.Auflage – 941 Seiten
1938 – 14. Auflage (?) , 558 Seiten
Dieses Kochbuch (um die 1.000 Seiten) soll eines der meistverkauften um die Jahrhundertwende gewesen sein. Siehe die vielfache Auflagen. Ich las hierüber, es enthielte genaue Mengenangaben und nannte damalige Einkaufspreise für die Zutaten.

Das Einmachen der Früchte ohne Zucker nebst einer Anweisung zum Trocknen
Autorin: Hedwig  H e y l
Verlag der Zentral-Einkaufsgesellschaft
Ausgabe 1916 – 16 Seiten

Kleines Kriegstagebuch der  Hedwig  H e y l
Verlag von Carl Habel, Berlin, Wilhelmstr. 33
zu beziehen u.a. bei der Zentralstelle für Volkswirtschaft, Berlin W50, Augsburger Str. 61
Ausgabe 1914 – 45 Seiten

Erprobte Kochrezepte.  Verkostet und gesammelt auf der unter dem Protektorate Ihrer Majestät der Kaiserin Friedrich im März 1896 zu Berlin stattgehabten Kochkunst-Ausstellung des Damen=Komitees.
Autorin: Hedwig  H e y l
Verlag: Paul Parey insgesamt 195 Seiten

 Hohenwald,   Hedwig  von 

Illustriertes Viktoria-Kochbuch der nord- und süddeutschen Küche von Hedwig von  H o h e n w a l d
Ein unentbehrliches Lehr- und Handbuch für alle Anfängerinnen, jede Hausfrau und Köchin zur sparsamen Herrichtung des einfachen und feinen Tisches. Unter besonderer Berücksichtigung des Serviettenbrechens, erläutert durch 7 Vollbilder, des Selbsteinschlachtens, der Obstweinbereitung und Einmachkunst. Enthaltend kolorierte Pilztafel, zahlreiche Notizblätter für einzuschaltende Rezepte und 1905 geprüfte und selbsterprobte Rezepte mit 65 Abbildungen.
Verlag:
1. Auflage – Ed. Freyhoff’s Verlag, Oranienburg – 1891 – 730 Seiten
2. Auflage – Ed. Freyhoff’s Verlag, Oranienburg – 1892 – 730 Seiten
5. Auflage – Ed. Freyhoff’s Verlag, Oranienburg – 1895 – 664 ff Seiten
6. Auflage – Ed. Freyhoff’s Verlag, Oranienburg – 1897 – 730 Seiten
11. (?) Auflage – Enßlin & Laiblins Verlagsbuchhandlung – 1928 – 765 Seiten
13. Auflage – Enßlin & Laiblins Verlagsbuchhandlung – 1919 – 742 Seiten
14. Auflage – Enßlin & Laiblins Verlagsbuchhandlung – 1922 – 765 Seiten

 Holle, Luise 

Ein Mahnwort an alle Hausfrauen
Über das Einmachen von Früchten
Autorin: Luise  H o l l e
Verlag: Petersen, Hannover
Auflage ca. 1910 – 16 Seiten

 Horn, Clementine 

Vollständiges bürgerliches Kochbuch mit besonderer Berücksichtigung von Wohlgeschmack, Billigkeit und Gesundheit, unentbehrlich für jeden bürgerlichen Hausstand insbesondere für junge Hausfrauen und Bräute die im Begriff stehen, dies zu werden.
Auf Grund vieljähriger Erfahrungen zusammengestellt.
Autorin: Clementine Horn
Verlag:  Lohse & Kadler, Dresden und in Nachfolge: Joseph Keuder, Köln
1. Auflage – Verlag Lohse & Kadler, Dresden
2. Auflage –  Verlag Joseph Keuder, Köln – etwa 1880 – 125 Seiten
?  Auflage – Verlag Robert Bardtenschlager, Reutlingen – etwa 1908-1910 – 125 Seiten (wird als 1. Auflage angeboten)

Beruf der Hausfrau und Mutter
Ein unentbehrlicher Ratgeber für junge Hausfrauen und Mütter in allen Angelegenheiten des Hauswesens und Ernährung, Erziehung & Gesundheitspflege der Kinder, nebst einer Sammlung bewährter Hausmittel und Ratschläge in Krankheitsfällen. Mit Anhang: Ausführliches, praktisches und einfach bürgerliches Kochbuch.
Autorin: Clementine Horn
Verlag: Robert Bardtenschlager, Reutlingen – ca 1890 – 125 Seiten



I



J

 J.S.W.  –> Weiler,   Sophie Juliane 

 Jungius,   L.F. 

Allgemeines deutsches Kochbuch für mittlere und kleiner Haushaltungen.
Eine leicht verständliche Anweisung über die Zubereitung aller Speisen der einfachen Küche zum Gebrauch für Hausfrauen und Köchinnen
Autor/in:  L.F.  J u n g i u s  (Königl. Preuß. Küchenmeister, Verfasser des umfassenden, großen Werkes über die gesammte Kochkunst, des vollständigen Küchenlehrbuchs im Gesammtgebiet der Küche, Speisekammer, des Tafel- und Hauswesens, des gastronomischen Lexicons, Verbesserer mehrerer gastronomischen Schriften, Redacteur der Küchenzeitung etc…)
Verlag: F.H. Morin
2. Auflage – 1843 – 528 Seiten
4. Auflage – 1845 – 518 Seiten
5. Auflage – 1852 –

Vollständige und umfassende theoretisch-praktische Anweisung der gesammten Kochkunst.
Ein auf dreißigjährige Erfahrung gegründetes Lehr- und Hülfsbuch für die größten herrschaftlichen Tafeln, so wie für die Haushaltungen aller Stände mit besonders lehrreichen Nachweisungen über die für die Kochkunst dargebotenen Natur-Erzeugnisse bey folgerechter Tafelordnung mit deutschen und französischen Benennungen zusammengestellt und bearbeitet …. in drei Bänden.
Autor/in: L.F. J u n g i u s (Mundkoch seiner Majestät des Königs von Preußen
Verlag: G.Reimer, Berlin – 1830



K

 Keck,   Luise 

Kochbuch für Norddeutschland
Nützliches Handbuch für die Zubereitung der Speisen für junge angehende Hausfrauen.
Autorin: Luise K e c k
Verlag: Julius Vergaß, Schleswig
1.  Auflage – 1892 – 292 Seiten
2. Auflage – 1896 – 292 Seiten
4. Auflage – 1899 – 286 Seiten
8. Auflage – 1916 – 221 Seiten
9. Auflage – 1920 –  XVI+221 Seiten
10. Auflage – 1924 (?) – XVI+221 Seiten
11. Auflage – (?) – 221 Seiten
12./13. Auflage – 1930 – 218 Seiten

 Kiehnle,   Hermine 

Kiehnle-Kochbuch – Große Illustrierte Ausgabe für die bürgerliche und feine Küche mit Haushaltungskunde

2405 erprobte und bewährte Original-Rezepte unter Berücksichtigung der verschiedensten Nationalgereichte – 12Wochenspeisezettel für das ganze Jahr – Vorschläge für Festessen teils mit Frühstück und Abendessen – Zahlreiche Rezepte für vegetarische Speisen, Rohkost, Kranken- und Diätküche sowie Speisezettel (Mittag- und Abendessen) für leichte Koste, salzlose Diät, Nieren- und fleischlose Diät und  Diät für Zuckerkranke – Einmachen von Obst, Gemüse und Fleisch .
343 Bilder
mehrfarbig, naturgetreu und in schwarzer Wiedergabe auf 48 Kunstdrucktafeln (davon 16 in Vierfarbendruck ) sowie im Text: Vorspeisen – Große Pasteten – Sulzen – Mayonnaisen – Fischgerichte – Warme und kalte garnierte Platten – Wild- und Geflügelplatten – Vegetarische  und Rohkostplatten – Belegte Brötchen – Verschiedene Salate – Kompotte – Die bekanntesten eßbaren Pilze mit Beschreibung – Verschiedene Cremes – Eisspeisen – Kuchen – Torten – Kleinbackwerk usw.
Mit Anhang:
3 Festtafeln – Kaltes Büfett  – Tee- und Kaffeetisch – Serviettenfalten.
Praktische Ratschläge über das Führen des Haushalts (Wohnung, Kleidung, Wäsche, Küche usw.)

Autorin: Hermine  Kiehnle – langjährige Vorsteherin der Kochschule I in Stuttgart
Verlag: Walter Hädecke, Stuttgart
Auflage 16-18 Tausend – 1922 – 303 Seiten (Kleine Ausgabe)
Auflage 22-24 Tausend – 1923 – 616 Seiten (1.970 erprobte + bewährte Rezepte)
Jubiläumsausgabe 118-129 Tausend – nach 1934 – 688 Seiten

 Kiehnle,   Hermine 

Kleinbackwerk, Kaffee- und Teegebäck
336 erprobte und bewährte Rezepte, darunter einige Wiener Spezialitäten. Mit 175 Abbildungen auf Kunstdrucktafeln und im Text
Autorin: Hermine  Kiehnle – langjährige Vorsteherin der Kochschule I in Stuttgart
Verlag: Walter Hädecke, Stuttgart
Auflage 6-10 Tausend – 1920 ??  – 303 Seiten (Kleine Ausgabe)

 Klein,   Hans 

Das praktische Handbuch der Hausfrau – Ein Ratgeber mit über 600 Rezepten in allen Fragen zum Kochen und Backen,. Bereiten von Marmeladen und Gelees, Konservieren von Obst und Gemüse in Büchsen und Gläsern. Bereiten kalter und warmer Getränke zur Behandlung von Krankheiten, mit einem Anhang “Praktische Winke”. Zusammengestellt und bearbeitet von
Autor: Hans   K l e i n
Titel ohne Jahresangabe. Herausgegeben ca. 1900

 Klencke, H. – Dr. med. 

Chemisches Koch- und Wirtschaftsbuch
oder die Naturwissenschaft im weiblichen Berufe. Ein Lehrbuch für denkende Frauen und zum Gebrauche in weiblichen Erziehungsanstalten.
Verlag: Eduard Kummer, Leipzig
2. Auflage – 1867 – 16+502 Seiten
5. Auflage – 1881 – 547 Seiten

 Klietsch,   Heinrich  

Vollständiges und allgemeingültiges Bamberger Kochbuch worin manigfaltige Speise-Zubereitung vorkommt immer für zwölf Personen und zwar für herrschaftliche und bürgerliche Tische, ferner besonderer Anhang von dem Wichtigsten und Nützlichsten der Conditorey, auch verschiedene Tafelzetteln mit einem Wörterbuch über die Kochkunstausdrücke von Heinrich  K l i e t s c h  und Johann Hermann Siebell, Männern, die durch eigne lange Erfahrung unterrichtet, und als Meister der Kochkunst u. Conditorey berühmt sind.
Verlag: Tobias Göbhardt sel. Wittib
1. Auflage – 1805 – 376 Seiten
? Auflage – 1854/1855 – 566 Seiten – 2 Abtheilungen in einem Bande
?. Auflage – 1872 – 330 Seiten

 König’s 

K ö n i g ‘ s Kochbuch
Autor/in:
Verlag: Globus oder Warenhaus Werthheim, Berlin
Ausgabe –  1890-1910 – 278 Seiten

 Kranich,   Margarethe 

Die wohlberatene Hausfrau in Stadt und Land – oder Vollständige und zuverlässige Belehrung über Alles, was eine Hausfrau, außer Besorgung der Küche, wissen soll und muß, wenn sie ihr und der Ihrigen Wohlseyn und Glück begründen will. Ein nothwendiger Anhang zu jedem Kochbuch namentlich aber zum Lindauer Kochbuch
Autorinnen: Margarethe  K r a n i c h + Mechtilde Maier
2. Auflage – 1868 – 645 Seiten
3. Auflage – 1880 – 645 Seiten

 Kratochwil,   Marie 

Neuestes Kochbuch
Sammlung von erprobten und bewährten Kochrezepten für die Familienküche
Autorin:  Marie   K r a t o c h w i l
Verlag: Karl Kratochwil, “Sonntagsbote” in Budweis, Böhmen
1. Auflage – 1910 – 256 Seiten

 Kübler,   Marie Susanne 

Das Hauswesen
Nach seinem gamzen Wesen dargestellt in Briefen an eine Freundin dargestellt
Autor/in:  Susanne  K ü b l e r   (Frau Scherr)
Verlag: J. Engelhorn, Stuttgart
1. Auflage – 1850 – 488 Seiten – Verlag von Scheitlin und Krais, Stuttgart
2. Auflage – 1854 –
3. Auflage – 1860 – 578 Seiten –
4. Auflage – 1862 – 580 Seiten –
5. Auflage – 1867 – 619 Seiten –
6. Auflage – 1873 – 637 Seiten –
8. Auflage – 1878 – 637 Seiten –
9. Auflage – 1880 – 604 Seiten –
10. Auflage – 1883 – 614 Seiten –
Auflage Nr.1 – bearbeitet von L.v.Pröpper – 1883 – 680 Seiten
11. Auflage – 1886 – 614 Seiten –
12. Auflage – 1890 – 643 Seiten –
13. Auflage – 1894 – 661 Seiten –
14. Auflage – 1899 – 704 Seiten –
15. Auflage – 1905 – 704 Seiten –
16. Auflage – 1912 – 701 Seiten –
17. Auflage – 1920 – 679 Seiten –
18. Auflage – 1922 – 679 Seiten –
19. Auflage – 1926 – 680 Seiten –

 Kümicher,   Caroline 

Die Kartoffelküche.
Enthaltend: Verschiedene der schmackhaftesten Katoffelsuppen, Pasteten, Knödel, Krapfen, Kartoffelnudeln, Kartoffelbrei, Omletten, Aufläufe, Pudding, Strudel, verschiedene Gemüse von Kartoffeln, Würste, Hefenbäckerei, Kartoffelcoteletten, verschiedene Schmalzbäckereien von Kartoffeln, Torten, kleine Bäckereien, Kuchen, Salate, verschiedene wohlfeile Gerichte, Kartoffelsauce etc.
Autorin: Caroline  K ü m i c h e r  – Verfasserin des Konstanzer Kochbuches, der  bürgerlichen Küche und des eleganten und bürgerlichen Theetisches.
Verlag: J. Heugerger’s Verlag, Bern
9. Auflage – 1875 – 96 Seiten

Constanzer Kochbuch – oder praktische Anleitung zur schmackhaften und gesunden Zubereitung aller Speisen, besonders auch der Fasten- und Kranken-Speisen, denn des Backwerks, des Eingemachten, usw. – Nicht aus schon gedruckten Büchern abgeschrieben, sondern alles nach langjähriger Erfahrung geprüft  und bewährt befunden, jetzt aber auf vielfältiges Verlangen zum Druck niedergeschrieben
von Caroline K ü m i c h e r .
2. Auflage – 1825 – Im Verlag bei W. Wallis – ca. 420 Seiten
3. Auflage – 1830 – Im Verlag bei W. Wallis – ca. 700 Seiten in 2 Bänden
4. Auflage – 1835 – Glüther, Constanz – ca. 540 Seiten
5. Auflage – 1845 – Cummerling, Constanz – 615 Seiten

 Kuntze , Henriette (“verwittwete M.”)
–>   Pelz, Henriette 

 

 Kurth,   H. + Henry Petit 

Neues Illustrirtes Kochbuch für bürgerliche und feine Küche mit vielen Abbildungen
H.   K u r t h + Henry Petit
ca. 590 Seiten

 Kurth,   L. 

Illustrirtes Kochbuch für bürgerliche Haushaltungen, wie auch für die feine Küche
Mit 105 in den Text gedruckten Holzschnitten und der Abbildung einer Küche im königlichen Schlosse zu Berlin
Autor:  L.   K u r t h  (Lehrer der Kochkunst in Berlin)
Verlag: Literarisches Institut, Leipzig
2. Auflage – 1858 – 770 Seiten
4.  Auflage – 1861 – 783 Seiten
7. Auflage – 1866 – 776 Seiten
8. Auflage – 1876 – 760 Seiten
?  Auflage – 1883 –
11. Auflage – 1887 – 767 Seiten
13. Auflage – 1895 – 788 Seiten
14. Auflage – 1901 – 762 Seiten

 Kux, Auguste. 

Deutsche Küche – Kochbuch für die bürgerliche und feine Küche wie auch für die feine Küche
III. Ausgabe: enthält meist ganz neue, in der Hannoverschen Kochschule ausprobierte und durch dieselbed eingeführte Koch- und Backrezepte, das Konservieren, Anleitung zur Zubereitung der warmen und kalten Getränke, das Arrangieren und Bedienen der Tafel, Erklärung vorkommender Fremdwörter und technischer Küchenausdrücke etc., sowie den Speisezettel für bürgerliche und feine Küche für alle Tage des Jahres –
Autorin:  Auguste  K u x  (Vorsteherin der Hannoverschen Kochschule)
Verlag: Julius Bagel, Mühlheim a.d. Ruhr
3.  Auflage –
4. Auflage –  1894 – 559 Seiten – Prämiert mit echten Preisen in Amsterdam 1887, Hannover 1891, Leipzig 1882
5. Auflage – 1899 – 574 Seiten
6. Auflage – ca. 1905 –

Kleines Kochbuch.   Über 200 ausgewählte Rezepte aus dem großen Kochbuche “Deutsche Küche”.
Sämmtliche Rezepte sind in der Hannoverschen Kochschule ausprobiert.
Autorin:  Auguste  K u x  (Vorsteherin der Hannoverschen Kochschule)
Verlag: Julius Bagel, Mühlheim a.d. Ruhr
Auflage – ca. 1890 – 80 + 8 Seiten

Neues Bürgerliches Kochbuch  Unentbehrlich für jede Hausfrau. (= Außentitel)
Kleines Kochbuch (= Innentitel) 
395  ausgewählte Rezepte aus dem großen Kochbuche “Deutsche Küche”.
Sämtliche Rezepte sind in der Hannoverschen Kochschule ausprobiert.
Autorin:  Auguste  K u x  (Vorsteherin der Hannoverschen Kochschule)
Verlag: ?, Hamburg
Auflage – ca. 1890 –  136 Seiten

Kleines Kochbuch   für die bürgerliche Küche. Mit Illustrationen.  Enthält meist ganz neue, in der Hannoverschen Kochschule ausprobierte und durch dieselbe eingeführte Koch- und Backrezepte, das Konservieren, sowie Anleitung zur Zubereitung der warmen und kalten Getränke,
Autorin:  Auguste  K u x  (Vorsteherin der Hannoverschen Kochschule)
Verlag: Julius Bagel, Mühlheim a.d. Ruhr
Auflage – ca. 1890 – 119 Seiten



L

 Lagler,   Henriette 

Kochbuch für die böhmische und deutsche Küche
Autorin: Henriette  L a g l e r  in Teplitz
Verlag: August Grohmann – 292 Seiten –

 Lamprecht,   Hyazintha
Kochbuch für drei und mehr Personen,
eine Anleitung, gut, aber auch sparsam für kleinere Haushaltungen zu kochen, besonders für junge Frauen

Auflage 1861 (?) –  Verlag Dienstbier, München (ANMERKUNG: Eigentlich taucht dieses Buch erst kurz vor 1900 auf)
Auflage 1899 (Erstausgabe?) –  Verlag Dienstbier, München – 310 Seiten
Auflage 67 Tsd. bis 76 Tsd. – Verlag Enßlin & Laiblin, Reutlingen – 1900 ? – 367 Seiten
Auflage 94 Tsd. bis 108 Tsd. – Verlag Enßlin & Laiblin, Reutlingen – 1914 ? – 344 Seiten
Auflage  124 Tsd. bis 128 Tsd. – Verlag Dienstbier, München (Jubiläumsausgabe)
Auflage 201 Tsd. bis 207 Tsd. – Verlag Enßlin & Laiblin, Reutlingen – 1922 ? – 367 Seiten (Jubiläumsausgabe)
Auflage  277 Tsd. bis 288 Tsd. – Verlag Dienstbier, München – 1931 ? – 367 Seiten (Jubiläumsausgabe)
Auflage  326 Tsd. bis 339 Tsd. – Verlag Dienstbier, München – 1937 ? – 367 Seiten (Jubiläumsausgabe)
Auflage  375 Tsd. bis 400 Tsd. – Verlag Dienstbier, München – 1939 – 367 Seiten (Jubiläumsausgabe)
Auflage 350 Tsd. bis 359 Tsd. – Verlag Enßlin & Laiblin, Reutlingen – ???? – 367 Seiten (Jubiläumsausgabe)
Auflage 1948 – Lamas Verlag, München – 368 Seiten

 

 Lehmann, August – Erdmann  (Lehrer der Kochkunst in Dresden) 

Nützliches Buch für die Küche bey Zubereitung der Speisen, geschrieben von
Autor: August Erdmann   L e h m a n n – Lehrer der Kochkunst.
2. Auflage – 1818 – 12 + 468 Seiten – Preis damals 2 Thaler
mit Bildniß des Verfassers
Selbstverlag, Dresden, Neumarkt 443
3. Auflage – 1824 – 28 + 600 Seiten – Preis damals 3 Thaler
mit Bildniß des Verfassers  und 2 Steindrucken
Selbstverlag, Dresden, Neumarkt 443
“No. 1” – 5. Auflage – 1834+1836 – 32 + 528 Seiten
6. Auflage – 1836 – 528 Seiten – im Selbstverlag
7. Auflage – 1843 –  etwa 431 Seiten – Verlag Friedrich Volckmar, Leipzig
10. Auflage – 1856 – 32 + 431 Seiten – Verlag Emil Graul, Leipzig
??. Auflage – 1859 – 32 + 431 Seiten – Verlag Friedrich Volckmar, Leipzig
15. Auflage – 1865 – 32 + 431 Seiten – Verlag Friedrich Voigt, Leipzig

Praktisches Kochbuch für mittlere und kleine Haushaltungen
Enthaltend: Wohlgeprüfte, gründliche und leicht faßliche Anweisungen, wie man in der bürgerlichen Küche die verschiedenartigsten Speisen, Backwerke und Getränke auf sehr nahr- und schmackhafte Weise möglichst schnell und billig zubereiten kann. Mit genauer
Angabe des Maaßes und des Gewichtes
Autor: August Erdmann   L e h m a n n
Verlag: Im. Tr. Wöller in Leipzig
4. Auflage ca. 1850 – 214 Seiten inkl. Sachregister

Praktisches Kochbuch für jede Haushaltung
Enthaltend: Wohlgeprüfte, gründliche und leicht faßliche Anweisungen, wie man in der bürgerlichen Küche die verschiedenartigsten Speisen, Backwerke und Getränke für den bürgerlichen und feineren Tisch auf sehr nahr- und schmackhafte Weise und bei vielfältigster Abwechselung bereiten kann. Mit genauer
Angabe des Maaßes und des Gewichtes
Autor: August Erdmann   L e h m a n n
Verlag: Im. Tr. Wöller in Leipzig
6. Auflage – 1860 – 334 Seiten
?.  Auflage ca. 1900 – 334 Seiten

 Lina,   ….. 

Die Köchinn wie sie sein soll und muss 
Oder: sichere Anleitung binnen kurzer Zeit, ohne alle  Beihülfe perfect kochen zu lernen.
Ein praktischer, auf mehrjährige Erfahrung  gegründeter Rathgeber zur Bereitung gesunder und schmackhafter Speisen, für Gesunde und Kranke, auf möglichst einfache und sparsame Art. Nebst vier und achtzig  Speisezetteln für jede Jahreszeit eingerichtet und ein und zwanzig weitere für Krank, Genesende und Kinder. Deutschlands Frauen und Töchtern gewidmet von
Autorin: Lina …? (Pseudonym)
Verlag der U. Weber’scheschen Buchhandlung
2. Auflage – 1836 – 508 Seiten inkl. Inhalt
4. Auflage – 1845 – 500 Seiten
5. Auflage – 1849 – 501 Seite

 Löffler,   Friedricke Louise , München

Kleines illustriertes Praktisches Kochbüchlein für die Puppenküche
Autorin: Friedricke Louise L ö f f l e r
Verlag: J.F. Steinkopf, München
5. Auflage – 1890 – 112 Seiten

Neues Stuttgarter Kochbuch, oder bewährte und vollständige Anweisung zur schmackhaften Zubereitung aller Arten von Speisen, Backwerk, Gefrorenen, Eingemachten u.s.w.
Autorin: Friedricke Louise L ö f f l e r
Verlag: J.F. Steinkopf, München
19. Auflage – 1891 – 514 Seiten
20. Auflage – 1894 – 519 Seiten
22. Auflage – 1900 – 506 Seiten
23. Auflage – 1902 – 522 Seiten
29. Auflage – 1919 – 480 Seiten
31. Auflage – 1920 – 480 Seiten

Neues Kochbuch Theil 1, oder bewährte und vollständige Anweisung zur schmackhaften Zubereitung aller Arten von Speisen, des Backwerkes, des Confekts, des Gefrorenen und des Eingemachten .. Oekonomisches Handbuch für Frauenzimmer
Autorin: Friedricke Louise L ö f f l e r
Friedericke Louise Löffler war die “Landschaftsköchin”, sie kochte für die zusammen speisenden Abgeordneten des Herzogtums Württemberg.
Ihr “Neues Kochbuch …”  ist trotz der häufig verwendeten französischen Bezeichnungen ein Kochbuch schwäbischer Küche”.
Verlag: J.F. Steinkopf, München
1. Auflage – 1791
?? Neue Verbesserte Auflage 1798 – 592 Seiten
?? Neue Auflage – 1809 –
5. Auflage – 1811 – 646 Seiten
7. Auflage – 1824 – 580 Seiten
8. Auflage – 1833 – 612 Seiten
13. Auflage – 1866 – 488 Seiten
20. Auflage – 1894 – 519 Seiten

Oekonomisches Handbuch für Frauenzimmer – Abhandlungen von Frauenzimmerarbeiten, von Haushaltungssachen und von Schönheitsmitteln, nebst einem Anhang von Speisen und Getränken für Kranke und der Diät der Kindbetterinnen.
Theil 2   zu  Neues Kochbuch Theil 1, oder bewährte und vollständige Anweisung zur schmackhaften Zubereitung …..
Autorin: Friedricke Louise  L ö f f l e r
Verlag: Johann Christoph Betulius
??Auflage – 1817 – 618 Seiten
7. Auflage 1824 – 580 Seiten

 Löffler,   Henriette 

Grosses Kochbuch fuer buergerliche Haushaltungen und auch fuer die feine Kueche.
Autorin:  L ö f f l e r,  Henriette
Verlag: Ebner, Ulm
??. Auflage – 1859 – 306 Seiten

Löffler – Bechtles großes illustriertes Kochbuch
Autorin:   L ö f f l e r,  Henriette
Verlag: Ebner, Ulm
14. Auflage – 1903 – 1280 Seiten

Großes illustrirtes Kochbuch für einfachen Tisch und die feine Küche. Umgearbeitet und vermehrt mit vielen Recepten nach eigener Erfahrung von Theodor Bechtel, Koch in Stuttgart – früher im Hotel Klumpp im Wildbad.
Autorin:   L ö f f l e r,  Henriette
Verlag: Ebner, Ulm
10. Auflage – 1882 – 754 Seiten

 Löffler,   Helene 

Modernes llustriertes Kochbuch für die bürgerliche Küche –
Praktisches Handbuch zur Bereitung schmackhafter und wohlfeiler Speisen
Autorin:   L ö f f l e r ,  Helene  (neu bearbeitet von Friede Gieseke, Minden)
Verlag: Verlag Köhler
2. Auflage – 1922 – 539 Seiten?? Auflage – 1927 – 352 Seiten
?? Auflage – 1927 – 352 Seiten

 Lönne, Charlotte Amalie 

Practisches Kochbuch. Anweisungen zur Bereitung von Fleisch-, Fiksch- und Fruchtsuppen, zur Behandlung des gekochten Fleisches , der Braten, des Wildprets, des zahmen und wilden Geflügels; zur Zusammensetzung von Farcen, Salaten, Saucen, Pasteten, Gelees, Cremen und gefrorenen Sachen; zur Bereitung von Puddingen, Torten und Kuchen; Anweisung zum Einmachen der Früchte, zur Benutzung des in Haushaltungen Eingeschlachteten, zur Bereitung einiger feinen Getränke und zur Formirung des Küchenzettels. 2. verm. u. verb. Auflage.
Autorin: Charlotte Amalie   L ö n n e
Verlag: Königliches Taubstummen-Institut, Schleswig
1. Auflage – 1835 – 363 Seiten
2. Auflage – 1838 – 382 Seiten

 Loofft, Marcus 

Nieder-Sächsiches Koch-Buch oder Sieben hundert und zehn Anweisungs-Regeln , wonach alle und jede, sowohl kostbare, als auch ordinaire Speisen präpariret, auch einige Garten-Früchte getrocknet und eingemacht werden können, nedbst 52 Regeln von den nöthigsten Confituren.
Für die Liebhaber mit aller Aufrichtigkeit , verfertigt durch Marcus Loofft, Stadt-Koch in Itzehoe
Autor: Marcus  L o o f f t
In frühen Auflagen bezeichnet sich der Autor als Stadt-Koch in Itzehoe. In späteren Auflagen heißt es an dieser Stelle “vormals Stadt-Koch in Itzehoe”
Verlag: Iversen und Compagnie
4. Auflage – 1762 –
5. Auflage – 1763 –
11. Auflage – 1778 – 557 Seiten
12. Auflage – 1781 – 557 Seiten
13. Auflage – 1783 – 557 Seiten
18. Auflage – 1806 – ca. 550 Seiten
19. Auflage – 1816 – ca. 550 Seiten – “vormals Stadt-Koch in Itzehoe”
19. Auflage – 1816 –



M

 Maier,   Anna 

Neues Illustriertes Kochbuch für die gewöhnliche und feinere Küche.
Mit 13 Tafeln in Farben- und Schwarzdruck, sowie vielen Illustrationen im Text
Autorin: Anna  M a i e r
Verlag: Weller in Kahla, Thüringen
1. Auflage – 1827 –
Auflage – wahrscheinlich 1900 – 475 Seiten

 Marianka – Mundköchin   des Hans-Jörgel von Gumpoldshausen
durch vielfältige persönliche Ausübung und praktische Erfahrung erprobtes
Kochbuch oder die Kunst sowohl vornehme Tafeln  delikat, zierlich und 
elegant zu bereiten
, als auch die Oesterreichische Hausmannskost, so wie sie sein soll, für mittlere Haushaltungen in theuren Zeiten billig und schmackhaft herzustellen. —
Enthält nebst mehr als 700 Kochregeln zu Fleisch- und Fastenspeisen, Mehlspeisen und Confituren, Torten, Sulzen, Schaum, Gefrornen u.dgl., auch eine vollständige Anleitung zu allen Vorarbeiten, Vorkenntnissen und Eigenschaften einer vollendeten Köchin, die allen Anforderungen genügend entspricht und, eine kleine Naturgeschichte der einheimischen Lebensmittel und Naturstoffe. Ein unentbehrliches Handbuch für junge Frauen und Mädchen, und jede angehende Köchin.
Autorin: Marianka …
Verlag: Jakob Dirnböck, Wien, Buchhändler in der Herrengasse, im gräflich Dietrichstein’schen Hause Nr. 25
1. Auflage – 1846 – 398 Seiten + 18 Seiten Register
(1847 folgt ein 2. Teil als Wirtschaftsbuch)

 Marianka – Hauswirthin und Mundköchin des Hans-Jörgel von Gumpoldshausen  österreichisches Koch- und Wirtschaftsbuch 
Band 2 – Die österreichische Hauswirthschaft wie sie seyn soll

 Marold,   Friedrich ( und August Erdmann Lehmann) 

Nützliches Buch für die Küche bey Zubereitung der Speisen
Gänzlich umgearbeitet und herausgegeben von Friedrich Marholt, Stadtkoch zu Leipzig
Autor: Friedrich   M a r h o l t
Verlag: Renger´sche Buchhandlung, Leipzig
9. Auflage – 1852 – 32 + 334 Seiten

 M.E.B.*** 

Handbuch für kleine und große Haushaltungen – oder gründliche Anweisung wie ein junges Frauenzimmer Küche  und Haushaltungen auf die angenehmste und vorteilhafteste Art besorgen lernen kann.
Ein Geschenk guter Männer an ihre Töchter
aus vieljähriger Erfahrungen gesammlet und auf eigene Kosten zum Druck befördert von
M.E.B ***
3. vermehrte Auflage, Gedruckt bey Anton Heinrich Bösendahl, Rinteln 1799

 Metzner,   Antonie 

Die sich selbst belehrende Köchin, oder allgemeines deutsches Kochbuch für bürgerliche Haushaltungen – Enthaltend: gründliche und allgemein verständliche Anweisungen, alle Arten von Speisen, als: Suppen, Gemüse, Saucen, Ragouts, Mehl-, Milch- und Eierspeisen, Fische, Braten, Salate, Gelées, Pasteten, Kuchen und anderes Backwerk, Getränke etc. in sehr kurzer Zeit und schmackhaft bereiten zu lernen. Nebst Küchenzetteln und Belehrungen über Anordnung der Tafeln, Tranchiren etc. Ein unentbehrliches Handbuch für Hausfrauen und Köchinnen. Nach vieljährigen Erfahrungen bearbeitet.
Autorin: Antonie   M e t z n e r
Verlag: Gottfried Brasse, Quedlinburg und Leipzig
4. Auflage – 1836 – 263 Seiten
5. Auflage – 1838 – 261 Seiten
7. Auflage – 1840 – 270 Seiten
8. Auflage – 1841 – 270 Seiten
9. Auflage – 1844 – 270 Seiten
10. Auflage – 1848 –  ??? Seiten

 Meyer,  August Ludwig 

Neues vollständiges Kochbuch,  von August Ludwig Meyer, praktizierendem Koch in Hannover
Autor: August Ludwig   M e y e r
Verlag: Eigenverlag
Auflage 1821  (Erstausgabe – 460 Recepte auf 366 Seiten)
Auflage 1842 (240 Seiten) ..für hohe und bürgerliche Küchen …

 Morgenstern-Schulze,  Johanna Katharina 

Magdeburgisches Kochbuch für angehende Hausmütter, Haushälterinnen und Köchinnen nebst einer Unterweisung in andern, zu einer guten Haushaltung gehörigen Wissenschaft.
Unterricht für ein junges Frauenzimmer das Küche und Haushaltung selbst besorgen will aus eigener Erfahrung von einer Hausmutter – in 3 Bänden.
Autorin: Johanna Katharina  M o r g e n s t e r n  –  S c h u l z e  (* 8.5.1748  /  † 11.9.1796)
Verlag: Creutz’sche Buchhandlung, Magdeburg
Auflagen einzelner Bände: 1792 / 1802 / 1804 / 1806 / 1816 / 1819 / 1823 / 1838
Anmerkung: Nur die Kochbuchserie vor dem Tod der Autorin (sie soll nicht nur 3 sondern sogar 4 Bände umfassen) wurde von ihr selbst autorisiert. Alles Ausgaben – nach ihrem Tode – wurden von den Erben und den Verlegern wegen des großen Verkaufserfolges in kurzen Ab ständen immer je 1 Band von 3 auf den Markt gebracht.
Nach meinen Feststellungen sind die Auflagen ab 1800 ff in unverändertem Druck immer wieder ausgegeben worden. Eine Blogleserin wies darauf hin, dass sich Schreibfehler an immer derselben Stelle von Ausgabe zu Ausgabe wiederholt haben.
Auch wurde die beiden “Tafeln” in Band 1, die im Anhang als ausklappbar und deren Position im Buch (Seiten 243 + 250)schriftlich vorgegeben wurden, eben nicht als ausklappbar hergestellt und eingebunden, sondern in der selben Größe wie alle anderen Buchseiten auch. Vermutlich um die Beschädigung herausgeklappter Tafel2 (bildhafte Darstellung gedeckter Tische / Tranchierschnitte)  zu verhindern.

 Müller,   Dorothea 

Allgemeines Deutsches Kochbuch oder leicht verständliche Anweisung zum Kochen, Braten, Backen, Einmachen etc.
Ein Handbuch für Alle, die ohne weitere Vorkenntnisse ihre Speisen wohlschmeckend, gesund und wohlfeil selbst zubereiten wollen.
Autorin: Dorothea M ü l l e r
Verlag: Schubert & Riemeyer, Hamburg
1. Auflage (Erstausgabe) – 1831 – 452 Seiten



N

 Natzmer,   Anna  von 

Germania Kochbuch. Deutsches Kochbuch für die gebildeten Stände, insbesondere für die Töchter und jungen Frauen des Offiziers- und Beamtenstandes.
Ein praktisches Hand- und Lehrbuch zur sparsamen Herrichtung des einfachen und feinen Tisches.
Mit 2 kolorierten  Pilztafeln und 6 Tafeln in Schwarzdruck –
sowie einem 100 Seiten starken Notizbuch in eleganter und zweckmäßiger Register-Einteilung.
Autorin: Anna von  N a t z m e r
Verlag: Hugo Anders & Co, Frankfurt a. Oder
1. Auflage ca. 1890 – 410 Seiten
2. Auflage – 1896 – 485 Seiten + 100 Seiten Notizbuch –

 Nöldeke   (Verlag) 

Neues praktisches Badisches Kochbuch, oder vollständige und bewährte Anleitung zur schmackhaften und wohlfeilen Zubereitung aller Suppen, Gemüse, Fleisch-, Fisch-, Mehl- und Eierspeisen,Backwerke, Pasteten, Gelees, Cremes, Compots, warmen und kalten Getränke, desd Eingemachten u.f.m. nebst einem Speisezettel für’s ganze Jahr und einem Anhang nützlichere Haus- iund Wirthschaftsmittel
Autorin:  “keine Angaben”
Verlag:  N ö l d e k e,  Karlsruhe
5. Auflage – 1852 – 350 Seiten
6. Auflage –  1855 – 350 Seiten
12. Auflage – 1887 – 310 Seiten



O

 Oetker,   Dr. A. 

Dr. A. O e t k e r s  Grundlehren der Kochkunst
sowie preisgekrönte Rezepte für Haus und Küche
Verlag: Dr. A. Oetker (Apothekenbesitzer) , Bielefeld
Ausgabe ohne Jahresangabe ca. 1895 – 87 Seiten


 

P

 Palfy, Ottilie 

Die richtige und billige Ernährung
Kochbuch und Haushaltslehre für den sparsamen Haushalt
Autorin:  Ottilie   P a l f y (1833-1904 / Inhaberin einer privaten “Irrenanstalt”)
1. Auflage 1884 oder 1885 – 311 Seiten – Verlag:  T. Knaur
2. Auflage – ca. 1910 (Autorin bereits verstorben)  – 311 Seiten – Verlag: Bernhard Franke, Leipzig

 Pelz,   Henriette 

Neues allgemeines Kochbuch oder nützliches Handbuch für Frauenzimmer in welchem die Zubereitung schmackhafter Speisen und Getränke, mehrerer Arten von Backwerk und das Verfahren beim Einmachen von Früchten und dgl. gelehrt wird.
Autorin: Henriette  , verwittw. M. Kuntze – Lehrerin der Kochkunst in Leipzig
Verlag: Johann Ambrosius Barth, Leipzig
2. Auflage – 1835 – 206 Seiten

Neues allgemeines Kochbuch für bürgerliche Haushaltungen. Herausgegeben von einer erfahrenen Hausfrau
(–>  PELZ, Henriette – Schlesisches Kochbuch )
Autorin: Henriette  P e l z
Verlag: Eduard Pelz (?), Breslau
2. Auflage – 1835 – 206 Seiten

Schlesisches Kochbuch (*)
Autorin: Henriette  P e l z
Verlag: Will. Gotte, Korn
Auflage 1907 – 295 Seiten
(*) Dieses Buch erschien bereits sehr früh (vor 1835) mit identischem Inhalt unter der Bezeichnung “Neues allgemeines Kochbuch für bürgerliche Haushaltungen”

 Pröpper,   Lovica Edle von … 

Waidmanns Küche oder Zubereitung der verschiedensten Wildarten
Autorin: Lovica Edle von  P r ö p p e r
Waidmanns-Küche oder Zubereitung der verschiedensten Wildarten in eigener langjähriger Erfahrung gesammelt und erprobt und allen braven Waidmännern und ihren lieben Hausfrauen gewidmet von L. v. P.
Verlag von L. Schwann – 486 Seiten – 4. Auflage 1891
Anmerkung: Erstmals wurde dieses Werk 1871 verlegt. 1891 wurde die 4. und letzte Auflage veröffentlicht.



Q

 



R

 Ramm,   Johanna 

Praktisches Kochbuch  für die bürgerliche und feine Küche, nebst Speisezettel für die einzelnen Jahreszeiten
Autorin: Johanna  R a m m
Verlag 3. Auflage = Verlagsanstalt Carl Wanz, Hannover-Linden
Verlag 4. Auflage = H. Schild, Berlin
3. Auflage – 1891 – 530 Seiten
4. Auflage – 1895 – 530 Seiten

Die Holsteinische Küche.  Ein praktisches Kochbuch für die bürgerliche und feine Küche nebst Speisezettel für die einzelnen Jahreszeiten. Eine gründliche und praktische Anleitung für Hausfrauen und Köchinnen.
Autorin: Johanna  R a m m
Verlag: Lipsius  Tischer, Kiel
3. Auflage – 1890 – 562 Seiten
4. Auflage – 1895 – 530 Seiten

 Reinhardt, L. – Dr. med.  

Fortuna-Gemüsebuch
1915 – 94 Seiten – Verlag Dr.A.Oetker, Bielefeld

 Rettig,  Magdaléna Dobromila (Rettigova, Magdalena Dobromila)  

Hausköchin, oder eine leichtfaßliche und bewährte Anweisung, auf die vortheilhafteste und schmackhafteste Art, Fleisch- und Fastenspeisen jeglicher Gattung zu kochen, zu backen und einzumachen, mannigfaltige Leckerbissen von Mehl und Obst, Eingesottenes u.s.w. zuzubereiten, Tafeln nach der neusten Art zu decken, nebst vielen andern nützlichen, in der Haushaltung oft unentbehrlichen Sachen.
Autorin: Magdaléna Dobromila   Re t t i g / Rettigova (31.01.1785 – 05.08.1845)
–> “Wikipedia”
Verlag: Jaroslav Pospisil und Wien, Carl Gorischek und Leipzig, Franz Wagner

1. Auflage – 1826 –
2. Auflage – 1831 –
3. Auflage – 1837 –
4. Auflage – 1842/1843 –
5. Auflage – 1849 – 402 Seiten + 15 Vorwort + 13 Inhalt
6. Auflage – 1852 – 384 + XXXII Seiten
9. Auflage – 1867 – 429 + VIII Seiten
10. Auflage – 1870 – 568 + VIII Seiten
13. Auflage – 1881 – 632 Seiten
14. Auflage – 1884 – 632 Seiten
16. Auflage – 1893 – 544 + VIII Seiten
??. Auflage – 1902 – 566 + VIII Seiten
??. Auflage – 1907 – 566 Seiten
20. Auflage – 1915 – 566 Seiten

 Richter, Louise  &  Hommer, Sophie Charlotte  

Illustriertes Hamburger Kochbuch
vormals bis zur 4. Auflage erschien das Buch unter dem Titel: “Die Aechte Hambuger Küche”
1.-4. Auflage “”Die Aechte Hambuger Küche”
5. Auflage – 1879 – 526 Seiten

 Riedl,   Christine Charlotte 

Lindauer Kochbuch
2163 erprobte Rezepte, 82 Abbildg. auf 8 Tafeln
Autorin: Christine Charlotte  R i e d l
1. Auflage 1855 – 745 Seiten – 1802 Rezepte, 63 Abb. auf 9 Tafeln
3. Auflage – 1860 – 712 Seiten
4. Auflage – 1865 – 742 Seiten
7. Auflage – 1874 – 712 Seiten
? Auflage – 1878 – 758 Seiten
9. Auflage – 1881 – 760 Seiten
10. Auflage – 1886 – 758 Seiten
11. Auflage – 1890 – 763 Seiten
12.Auflage – 1894 – 763 Seiten
13. Auflage – 1898 – 763 Seiten
14. Auflage – 1904 – > 800 Seiten
?.  Auflage – 1925 –

 Rietlispach,   F. 

Das Meiserwerk der Küche.
Das praktische, leicht verständliche Kochbuch.
Der gute Ratgeber in allen Ernährungsfragen.
Schnellste Orientierung über Speisenzusammenstellungen.
Anleitung zum Dekorieren und Servieren.
Mit 250 naturgetreuen Abbildungen nach farbenphotographischen Aufnahmen in feinstem Farbenkunstdruck und 115 farbigen Abbildungen wichtiger Handgriffe und Speisenzubereitung
Autorin: Frau F. Rietlispach
Verlag: Deutsches Verlagshaus Bong & Co, Berlin – 1932

 Ritter,   Frederike 

Illustriertes Kochbuch für alle Stände. Zuverlässige Anweisung alle Speisen billig und schmackhaft herzustellen. Ein unentbehrliches Handbuch für Alle, welche ,kochen oder es erlernen wollen.
Autorin: Frederike  R i t t e r, Besitzerin eines “Berliner Kochinstituts” – Verfasserin des “homöopathischen Kochbuchs” und des “Kochbuchs der feinen Küche”. Mit Abbildungen als Textholzschnitte und einem Titelbild
3. Auflage – 1857 – 583 Seiten
5. Auflage – 1860 – Verlag: Ernst Schotte & Co – 595 Seiten + 20 Seiten Index, 80 Abbildg.
9. Auflage – 1864 – Verlag: Ernst Schotte & Co – 590 Seiten + 20 Seiten Index, 80 Abbildg.
14. Auflage – 1870 – Verlag: Ernst Schotte & Co – 560 Seiten
1877 – Verlag Franz Scheibler, Bremen – 558 Seiten, 100 Abbildg.

 Ritter,   Henriette 

Kurzgefaßtes, aber deutliches und vollständiges Kochbuch.
Den Jungfrauen, Hausfrauen sowie allen gewidmet, welche die feinsten und delikatesten Speisen Deutschlands usw. herstellen wollen.
Autorin: Henriette  R i t t e r
Verlag: L. Fernbach, Berlin
Auflage 1838 – 231 Seiten

 Roberts,   Sophie 

Praktisches Koch- und Wirtschaftsbuch für bürgerliche und feine Haushaltung in Nord- und Süddeutschland.
Gründliche Anleitung zur Bereitung der verschiedenartigsten Speisen und Getränke, zhum Einmachen etc. etc., nebst einem Küchenkalender für das ganze Jahr  und einem einem Anhang: Hauswirthschaftlicher Theil.
Erprobt und herausgegeben von …
Autorin:  Sophie  R o b e r t s
Verlag: Wilhelm Langguth, Göttingen und Leipzig
1. Auflage – 1883 – 652 Seiten (mit einem Anhang: Hauswirthschaftlicher Theil)
3. Auflage – ca. 1900 – 830 Seiten (die 3. soll die letzte Auflage gewesen sein !?)
?  Auflage – ca. 1920 – 828 Seiten

 Rohrer,   M.J. 

Vollständige und genaue Anleitung alle Gattungen von Backwerk, Krem’s, Sulzen, eingesottenen und eingelegtem Obst auf die beste und wohlfeilste Art zu verfertigen. Ein sehr nützliches Handbuch für jede Haushaltung.
Von einer wohlerfahrenen Hausfrau nach eigenen vielfachen Proben so genau als möglich beschrieben.
Autorin: M. J.   R o h r e r
Verlag:  J.G Traßler, Brünn
2. Auflage – 1831 – 164 Seiten
6. Auflage – 1834 – Rudolph Rohrer
8. Auflage – 1835 – Rudolf Rohrer, Brünn
9. Auflage – 1839 (Auflage des Verlages Rudolph Rohrer, Brünn)
10. Auflage – 1840 (Auflage des Verlages Rudolph Rohrer, Brünn)
13. Auflage – 1842 ( (Auflage des Verlages Witwe des Rudolph Rohrer, Brünn)
? Auflage – 1863 – 187 Seiten

 Rottenhöfer,   Johann 
geboren: 1806 in Würzburg – verstorben 1872 – siehe Wikipedia

Neue vollständige theoretisch-praktische Anweisung in der feinen Kochkunst mit besonderer Berücksichtigung der herrschaftlichen und bürgerlichen Küche
von J. R o t t e n h ö f e r.
Verlag: Braun & Schneider, München – 1877 – 1024 Seiten

 Rührig,   Wilhelmine 

Praktisches Frankfurter Kochbuch enthaltend 1093 auserlesene Kochrezepte für vornehme und bürgerliche Küchen.
Nebst einer wissenschaftlichen Einleitung über die Ernährung des Menschen und die Zubereitung der Speisen und den Grundsätzen von J. Fiebig und Jac. Moleschott, und Bemerkungen über Fleisch- und Malzertrakt von Hofrath Dr. med. Heinrich Walter.
Autor/in:  Wilhelmine   R ü h r i g
Verlag: Jaeger’sche Buch-, Papier- und Landkarten-Handlung, Frankfurt a.M.
2. Auflage – 1860 – Verlag Wilh. Küchlere, Frankfurt – 354 Seiten
5. Auflage – 1877 – Jaeger’sche Buch-, Papier- und Landkarten-Handlung, Frankfurt a.M.



S

 Saint-Hilaire,   Josephine 

Die wahre Kochkunst oder neustes, geprüftes und vollständiges Pesther Kochbuch. Enthält eine Sammlung von sieben hundert fünf und fünfzig zuverläßigen und durch mehrjährige Erfahrung bewährten Vorschriften, wornach die Zubereitung aller für eine wohlgeordnete Haushaltung dienlichen Fleisch- und Fastenspeisen, wie auch der besten und vorzüglichsten Bäckereien, Sulzen , Geleen, eingesottenen Obstes, Säfte, Gefrorenen, Liqueur’s u.f.m. auf die beste und wohlfeilste Weise und am geschmackvollsten geschehen kann.
Von einer in der Kochkunst wohlerfahrenen Frau, nach eignen vielfachen Proben deutlich und genau beschrieben, und zum Besten sorgfältiger Hausfrauen herausgegeben.
Autor/Autorin: “keine Angaben in 1. Auflage”
später Josephine  S a i n t – H i l a i r e
Verlag Joseph Eggenberger, Pesth
1. Auflage – 1820
3. Auflage – 1826
6. Auflage – 1835
7 Auflage – 1840
10. Auflage – 1851
? Auflage – 1857
13. Auflage – 1860

 Sander,   Henriette 

Neues Praktisches Kochbuch für die gewöhnliche und feinere Küche
Autorin: Henriette  S a n d e r
Verlag: Belhagen & Klasing, Bielefeld-Leipzig
4. Auflage – 1883

 Sanson,   Wolfgang 

Anweisung zu einer neuen Schnellräucherungs-Methode, jede Gattung Fleisches, ohne Feuer und Rauch, in wenigen Stunden, auf nassem Wege äußerst wohlfeil zu räuchern.
Autor:  Wolfgang  S a n s o n (vormalig Oberlieutnant im kgl. baier. 15. Linien-Infanterie-Regimente, Mitglied des polytechnischen Vereins in Baiern und der Seidenbau-Deputation daselbst.)
Verlag: Friedrich Pustet, Passau
1. Auflage – 1824 – 48 Seiten
2. Auflage – 1838 – 47 Seiten

 Schandri,   Marie 

Regensburger  Kochbuch
Original-Kochrezepte auf Grund vierzigjähriger Erfahrung zunächst für die bürgerliche Küche gänzlich umgearbeitet und herausgegeben von …….
Mit Anhang I. Die vollständige Fastenküche oder praktische Anleitung zur Zubereitung von Fastenspeisen – II. Die Einmachkunst
Autorin: Marie  S c h a n d r i
Verlag: Alfred Coppenrath, Regensburg
??. Auflage – 1866 – 394 Seiten
20. Auflage – 1888 – 395 Seiten
23. Auflage – 1889 – 550 Seiten
27. Auflage – 1892 –
37. Auflage – 1900 – 878 Seiten
33. Auflage – 1895 – 672 Seiten
37. Auflage – 1898 – 878 Seiten
40. Auflage – 1901 – 878 Seiten
41. Auflage – 1902 – 878 Seiten
49. Auflage – 1908 – 84 Seiten
52. Auflage – 1909 – 894 Seiten
53. Auflage – 1910 – 892 Seiten
57. Auflage – 1913 – 892 Seiten
59. Auflage – 1915 – 894 Seiten
68. Auflage – 1921 – 894 Seiten
??. Auflage – 1922 – 892 Seiten
72. Auflage – 1925 – 894 Seiten

255 erprobte Rezepte zur Bereitung von Weihnachtsbäckereien, Kaffee- und Theegebäck.
Autorin: Marie  S c h a n d r i
Verlag: Alfred Coppenrath, Regensburg
?. Auflage – 1899 – 136 Seiten
2. Auflage – 1914 – 132 Seiten

 Scheibler,   Sophie Wilhelmine 

Allgemeines Deutsches Kochbuch für alle Stände oder gründliche Anweisung für alle Arten Speisen und Backwerk auf die wohlfeilste und schmackhafteste Art zuzubereiten. Ein unentbehrliches Handbuch für angehende Hausmütter, Haushälterinnen und Köchinnen.
Autorin: Sophie Wilhelmine  S c h e i b l e r
Verlag: Carl Friedrich Amelang, Leipzig
2. Auflage – 1817 – 326 Seiten
3. Auflage – 1819 – 402 Seiten
5. Auflage – 1826 – 402+28 Seiten
6. Auflage – 1826 – 402 Seiten
7. Auflage –  1828 – 402 Seiten
9. Auflage – 1835 – 448 Seiten
10. Auflage – 1839 – 445 Seiten
12. Auflage – 1849 – 445 Seiten
14. Auflage – 1855 – 570 Seiten
15. Auflage – 1858 – 599 Seiten
16. Auflage – 1861 – 513 Seiten
17. Auflage – 1865 – 499 Seiten
18. Auflage – 1867 – 500 Seiten
19. Auflage – 1870 – verbessert von einem praktischen Berliner Koch –
22. Auflage – 1875 – 545 Seiten
23. Auflage – 1876 – 542 Seiten
24. Auflage – 1877 –
25. Auflage – 1879 – 550 Seiten
30. Auflage – 1885 – 528 Seiten
32. Auflage – 1889 – 600 Seiten
33. Auflage – 188? – 575 Seiten
35. Auflage – 1892 – 574 Seiten
?. Auflage – 1890 – 574 Seiten
?. Auflage – 1894 –
36. Auflage – 1899 – 574 Seiten
37. Auflage – 1900 – 574 Seiten
38. Auflage – 1903 – 574 Seiten
39. Auflage – 1904 – 574 Seiten
41. Auflage – 1907 – 574 Seiten
42. Auflage – 1911 – 574 Seiten
45. Auflage – 1915 – 599 Seiten – neu bearbeitet von E.Thielemann
1. Nachkriegsauflage – 1921 – 425 Seiten
? Auflage – 1924 – 584 Seiten
47. Original-Auflage – 1927 – bearbeitet v. Lonny v.Bülow/Prittwitz  592 Seiten

Band 2 – Allgemeines deutsches Kochbuch für alle Stände
Die feine Küche oder die moderne höhere Kochkunst. Gründliche Anweisung alle Arten von Speisen auf die schmackhafteste Art zu bereiten.
Ein Handbuch für Hausfrauen, Köche und Köchinnen.
Autorin: Sophie Wilhelmine  S c h e i b l e r
Verlag: Carl Friedrich Amelang
6. Auflage – 1857 – 482 Seiten

2. Theil – Allgemeines deutsches Kochbuch für bürgerliche Haushaltungen, oder gründliche Anweisungen, wie man ohne Vorkenntnisse alle Arten Speisen und Backwerke auf die wohlfeilste und schmackhafteste Art zu bereiten kann.
Autorin: Sophie Wilhelmine  S c h e i b l e r
Verlag: Carl Friedrich Amelang
2. Auflage – 1832 – 283 Seiten

 Scherr, Frau   —  siehe  —>  Kübler,   Marie Susanne 

 Schoppe,   Amalie 

Der bürgerliche Haushalt in seinem ganzen Umfang
Ein Hand- und Hilfsbuch für Hausfrauen oder Solche, die es werden wollen.
Das Haus- und Wirtschaftsbuch
Autorin: Amalie  S c h o p p e
Verlag: Friedrich Frommann, Jena
1. Auflage – 1844 – 270 Seiten

 Schünemann,   W. 

Neustes Frankfurter Kochbuch – enthaltend zweiundvierzig Abschnitte der gründlichsten Unterweisung in nahe Siebzehn Hundert Kochvorschriften für herrschaftliche, Gasthofs- und Privat-Küchen.
Mit einer Eintheilung der Küche und Speisekammer, Aufbewahrung der Ingredenzien , über das Anrichten der Speisen, Erklärung der in der Küche allgemein gebräuchlichen Ausdrücke, das Dressiren und Spicken des Geflügels und das Braten , das Garnieren der Schüsseln und das Anordnen von Speisezetteln, und einen Anhang: Vorschriften über das Tranchieren etc.
Herausgegeben von W.  S c h ü n e m a n n, etwa 650 Seiten
2. Auflage – 1848
8. Auflage – 1871
9. Auflage – 1877
10. Auflage – 1884

W. Schünemann’s Praktisches Kochbuch – enthaltend über Siebzehn Hundert Kochvorschriften für bürgerliche, herrschaftliche und Gasthofs-Küchen.
Mit einer Einteilung der Küche und Speisekammer, Aufbewahrung der Ingredenzien, Anrichten der Speisen etc. und einem Anhang : Vorschriften über das Tranchieren, Speisezettel etc. etc.
Verfasser W.   S c h ü n e m a n n, Herausgeber Theodor Schünemann, etwa 650 Seiten
11. Auflage – 1891,
11. Auflage – 1898
12. Auflage – 1904 – die Anbieter sind sich in der Datierung der Auflagen nicht einig.

 Schulz, Elise M.H. 

Illustrirtes Kochbuch Germania für die bürgerliche Küche
Autorin: Elise M.H.  S c h u l z
Verlag: Schulz & Co, Berlin
1. Auflage – ca.1890-1895 – 246 Seiten
2. Auflage – ca.1896
3. Auflage – 1897 – 246 Seiten
9. Auflage – 1898 – 246 Seiten
15. Auflage – 1900 – 278 Seiten

 Seleskowitz,   Louise 

Wiener Kochbuch
Autorin: Louise  S e l e s k o w i t z
Verlag: Universitäts-Verlagsbuchhandlung, Wien
1. Auflage – 1879
2 (?). Auflage – 1880 – 432 Seiten
5. Auflage – 1886 – 520 Seiten
6. Auflage – 1888 – 524 Seiten
7. Auflage – 1891 – 532 Seiten
8. Auflage – 1893 – 529 Seiten
9. Auflage – 1896 – 529 Seiten
10. Auflage – 1899 – 532 Seiten
11. Auflage – 1901 – 524 Seiten
12. Auflage – 1905 – 543 Seiten
13. Auflage – 1908 – 563 Seiten
15. Auflage – 1912 – 544 Seiten
16. Auflage – 1914 – 544 Seiten
19. Auflage – 1922 – 611 Seiten
20. Auflage – 1923 – 615 Seiten

 Siegel, Maria Katharina   —  siehe  —>  Daisenberger,  Maria Katharina  

 Siemers, Auguste  

Betty Gleim’s Bremisches Kochbuch.
Ein praktisches Handbuch für die einfach bürgferliche und feinere Kochkunst. – Reichhaltige Auswahl bewährter Vorschriften zur Bereitung der verschiedenartigsten Speisen, Getränke, Gelées, von Gefrornem, Backwerk, von Eingemachten etc., der Früchte, des Gemüses etc., vom Einschlachten etc. des Fleisches etc.
In guten und geprüften, billigen und feineren Recepten, mit Angabe, der Vortheile beim Einkaufe und Aufbewahren etc.
Nebst Küchenzetteln und Anordnungen zu größeren und kleineren Mahlen, nach den Monaten des Jahres. –
Durchgesehen und aus vieljähriger, eigener praktischer Erfahrungvermehrt von …
Autorin: Auguste   S i e m e r s,  geb. Köhler
Verlag:  Johann Georg Heyse, Bremen
11. Auflage – 1869 – 586 + XL (#)

 Siepen-Hetherington,   Edith 

Englische Kochrezepte für die Deutsche Küche
Verfasserin: Edith  S i e p e n – H e t h e r i n g t o n
knapp 100 Seiten

 Sieveking,   Amalie 

Die Hamburger Küche
Neustes, vollständiges und auf wirkliche Erfahrung gegründetes Kochbuch für Hausfrauen und Köchinnen
Autorin: Amalie    S i e v e k i n g
Verlag: Hamburg-Altonaer Buchhandlung in St. Altona
1. Auflage – 1843 – 516 Seiten

Die Hannöversche Küche
Neustes, vollständiges und auf wirkliche Erfahrung gegründetes Kochbuch für Hausfrauen und Köchinnen
Autorin: Amalie    S i e v e k i n g
Verlag: Hamburg-Altonaer Buchhandlung in St. Altona
1. Auflage – 1843 – 516 Seiten (#)

Die Holsteinische Küche
Neustes, vollständiges und auf wirkliche Erfahrung gegründetes Kochbuch für Hausfrauen und Köchinnen
Autorin: Amalie  S i e v e k i n g
Verlag: Hamburg-Altonaer Buchhandlung in St. Altona
1. Auflage – 1843 – 516 Seiten

Die Mecklenburger Küche
Neustes, vollständiges und auf wirkliche Erfahrung gegründetes Kochbuch für Hausfrauen und Köchinnen
Autorin: Amalie  S i e v e k i n g
Verlag: Hamburg-Altonaer Buchhandlung in St. Altona
1. Auflage – 1843 – 516 Seiten

 Singstock,  S.E. 

Neues vollständiges Handbuch der feinen Kochkunst, oder faßliche Anleitung zur schmackhaftesten Zubereitung aller Arten von Speisen nach deutschem, französischem und  englischem Geschmacke, so wie der Fastenspeisen und Backweerke, nebst einer Anweisung zum Einmachen und Aufbewahren der Früchte, zur Anfertigung des Gefrorenen, der Gelees, der Syrupe, der Getränke und der Essige; verbunden mit einigen Regeln zum Trocknen und Einpökeln des Fleisches, so wie zum Mästen des Geflügels, auch den zur Anordnung der Tafel.
Auf 30jährige eigene Erfahrung gegründet, und mit 2931 Vorschriften belegt.
Mit einer Vorrede begleitet vom Geheimen Rath Hermbstädt.
Autor: S.E.  S i n g s t o c k  (vormals Küchenmeister des Hochsel. Prinzen Heinrich von Preußen Königliche Hoheit.
Verlag: Carl Friedrich Amelang
2. Auflage – 1826 – in 3 Theilen mit 2 Kupfertafeln – Preis: 2 Thaler

 S.J.W.  –> Weiler,   Sophie Juliane 

 Sommer,   Clara 

Praktisches Kochbuch für die bürgerliche Küche  (Münchener Volksbücher Nr. 33-34)
Autorin: Clara  S o m m e r
Verlag: Münchener Verlags-Institut
??.  Auflage – ca. 1890 – 64 Seiten

 Stegmann, F.H. 

Der Pfefferkuchenbäcker  und Lebküchler 
oder Anweisung, alle Sorten feiner und ordinärer Pfeffer- und Honigkuchen zu fertigen: nebst genauer Angabe des Verfahrens
Autor/in::  F.H. S t e g m a n n
3. Auflage – 1875 – ca. 76 Seiten

 Stender,   Doris 

Schleswig-Holsteinisches Kochbuch,  oder Anweisung wie die in Schleswig-Holstein gebräuchlichen Suppen, Gemüse, Mehl- und Fleischspeisen ec. geschmackhaft, mindest kostspielig und einfach zubereitet; Salate, Saucen, Farcen, Gelees, Puddings ec. zusammengesetzt werden, nebst gründlicher Anweisung im Brod- und Kuchenbacken, Einmachen und Aufbewahren der Früchte, Einschlachten, Einsalzen, Bereitung feiner Getränke, so wie noch vielem andern, den angehenden Hausfrauen und Wirtschafterinnen zu wissen nöthigen Gegenstände.
Des Kochbuchs für den “bürgerlichen Hausstand” Vieerte, stark vermehrte Auflage.
Mit Beibehaltung desselben gesammelt und geordnet von
Autorin: Doris  S t e n d e r
Verlag: C.G.H Fränckel, Oldenburg-Holstein
4. Auflage – 1847 – 328 Seiten

 Steyger, Woldemar 

Steiger’s deutsch-amerikanisches Kochbuch für kleine Familien
Faßliche Anweisung, auf deutsche Weise gut, schmackhaft, abwechselnd und sparsam zu kochen. Mit Berücksichtigung amerikanischer Nahrungsmittel und Angabe der englischen Ausdrücke
Autor/in::  Woldemar  S t e y g e r
Auflage 1897 –  Verlag: E. Steiger & Co, New York (USA)

 Stöckel,   Elisabeth 

Die bürgerliche Küche  oder neustes österreichisches Kochbuch für Bürgerfamilien aus gebildeteren Mittelklasse
Eine aus eigene Erfahrung gegründete, vollständige Anweisung, alle Arten Spreisen nach dem neuesten Geschmacke und auf die wenigst kostspielige Weise zu bereiten  – mit einem Anhange: Speisen ohne Gewürze, Essig und Wein auf die schmackhafteste Weise zu bereiten, so wie einer Anleitung zum Einsieden, Trocknen, Dunstsieden, Frischbewahren der Früchte, zum Einlegen derselben in Essig, Branntwein etc., mit Beigabe von 200 Speisezetteln
Autorin:  Elisabeth  S t ö c k e l
Verlag: J.P. Sollinger, Wien
7. Auflage – 1846 – 572 Seiten



T

 Thoma, Frieda 

Hausfrauen Kochbuch
Autor(in):  Frieda  T h o m a
Verlag: Moritz Schauenburg, Lahr
1. Auflage – 1900 – 424 Seiten



U



V

 Verlag des Internation alen Verbandes der Köche 

Großes Restaurations-Kochbuch 
ein Hand- und Nachschlagebuch der modernen Restaurations-Küche
Zusammengestellt aus Beiträgen verschiedener  Autoren
Verlag: Verlag des Internationalen Verbandes der Köche
1. Auflage – 1905 – 631 Seiten
2. Auflage – 1909 – 650 Seiten
?  Auflage – 1910 – 650 Seiten
?  Auflage – 1922 – 456 Seiten



W

 Walter,   Hertha 

Praktisches Kochbuch für die Bürgerliche Küche
Autorin: Hertha  W a l t e r
Verlag: Spaarmann
4.  Auflage – 1888 – 248 Seiten
??.  Auflage – um 1900 – 248 Seiten

 Weber,   J.J. 

Universal Lexikon  der Kochkunst ( 2 Bände / A-K + L-Z)
Wörterbuch aller in der bürgerlichen und feinen Küche und Backkunst vorkommenden Speisen und Getränke, deren Naturgeschichte, Zubereitung, Gesundheitswerth und Verfälschung.
Autor(in):  J. J.  W e b e r
Verlag: J.J. Weber
1.(?) Auflage – 1878 – 696 Seiten
4. Auflage – 1886 – 682 Seiten

 Wehrfritz 

Die Küche im deugschen Bürgerhause
Ausführliche Anleitung im Kochen, Backen und Einmachen.
Autor(in):  W e h r f r i t z
Verlag: Verlag der Lehrmittelanstalt Ehrhard, Benzheim
1. Auflage – 1901 – 477 Seiten

 Weiler,   Sophie Juliane 

Sophie Juliane Weiler (S.J.W. oder W.S.J.)wurde am 14.01.2750 als Sophie Juliane Gerstenhof in Obersontheim (Schwäbisch Hall) geboren. Am 23.02.1768 heiraten sie und und der Diakon Johann Daniel Gotthilf Weiler, der von 1743 – 1805 lebte. S.J.W. gebar 15 Kinder. 1787 wurde ihre erste Auflage vom äußerst erfolgreichen Werk “Augsburgisches Kochbuch”  veröffentlicht.
S.J.W. verstarb am 21.10.1810 in Augsburg.
Ihre Tochter Jacobine Mittermayr brachte im Jahre 1830 einen zweiten Teil des Kochbuches heraus.

Augsburgisches Kochbuch
Autorin: S.J.W = Sophie Juliane W e i l e r
Verlag Joseph Wolffsche Buchhandlung
etwa 660 Seiten
8. Auflage – 1803
10. Auflage – 1807
13. Auflage – 1816
14. Auflage – 1819
??. Auflage – 1853

Neustes Augsburgisches Kochbuch
1026 Speisezubereitungen enthaltend nebst beigegebener Anleitung, mannigfache zur Haushaltung nützliche Bedürfnisse, als Hefe, Essig, Wein etc., auf wohlfeile Art gut und selbst zu bereiten.
Mit einer Berechnung fremden Maaßes und Gewichtes nach dem bayerischen,
Aus den Papieren der verstorbenen Verfasserin des Augsburgischen Kochbuches,
Frau Sophie Juliane W e i l e r, von deren Verwandten zusammengetragen und herausgegeben.
Verbessert und vermehrt durch Margarethe Johanne Rosenfeld, Verfasserin des Taschenbuches der Kochkunst und anderer Schriften.
8. Auflage – 1847 – Druck und Verlag der C.H.Beck’schen Buchhandlung, Nördlingen

 Wehrner, A. L.  

Neues Dresdner Koch, Back- und Wirtschaftsbuch oder Anweisung, wie man gute Speisen und Backwerk für Personen von allerley Ständen bereiten könne., Herausgegeben für alle solche Hausmütter und junge Frauenzimmer, welche ihre Küche und Haushaltung selbst besorgen, und ihre Geschäfte mit Nutzen betreiben wollen.

Autor(in):  W e r n e r, A. L.
Verlag: im Verlags-Bureau Ronneburg und Leipzig
1. Auflage (?)- 1805 – 760 Seiten

 Werner,   Louise 

Neues deutsches Kochbuch oder gründliche Anweisung, alle Arten von Speisen, Backwerken und Erfrischungen schmackhaft zu bereiten. Ein zweckmäßiges Handbuch der Kochkunst für junge Frauenzimmer, angehende Hausfrauen, Hausmütter, Haushälterinnen und Köchinnen.
Autorin: Louise  W e r n e r
2. Auflage – 1830 –

 Wesenberg,   Marie 

Henriette Davidis Praktisches Kochbuch. Für die bürgerliche u. feinere Küche
Autorin: Marie  W e s e n b e r g
Verlag: A. Weichert, Berlin
??. Auflage – 1910 – 410 Seiten

 Wiemann,   Gertrude 

Neues Illustriertes Kochbuch
oder die Kunst ohne jede Vorkenntnis schmackhafte und wohlfeile Speisen für den einfachen wie auch den reicheren Tisch bereiten zu können. Gegen 900 erprobte und bewährte Rezepte. Mit besonderer Berücksichtigung der neusten Erfahrungen und Fortschritte.
Autorin: Gertrude  W i e m a n n
Verlagsdrucker Merkur, Berlin
36. Ausgabe – 1902 – 347 Seiten

Praktisches Kochbuch
Perfekt für die gewöhnliche und feinere Küche – Die Kunst gut und billig zu essen, Mit über 1500 Rezepten.

Kochbuch “Ideal”
Autorin: Gertrude  W i e m a n n
Verlag: Reklame-Verlag Carl Scheuermann, Dresden-Zwickau
Ausgabe ca. 1910 für die Kundschaft der  sich im Band empfehlenden Geschäftsfirmen.
Autorin: Gertrude Wiemann

Praktisches Kochbuch für die gewöhnliche und feinere Küche. Berücksichtigung für Anfängerinnen und Hausfrauen.
Autorin: Henriette  D a v i d i s  und Gertrude  W i e m a n n
Verlag: Herlet, Berlin
Ausgabe 1907 – 480 Seiten

 

 Wilhelm,   Therese 

Das erste Kochbuch
Kochbuch für junge Frauen und Mädchen mit 400 Kochvorschriften
Autorin: Therese W i l h e l m i
Verlag: Akademische Buchhandlung Raßmann, Jena
Auflage ca. 1900 – 186 Seiten

 Wilms,   Agnes 

Deutsches National – Kochbuch
Vollständige Sammlung praktischer erprobter Rezepte für einfachen Tisch und feine Küche. Unter Mitwirkung von mehreren hundert Frauen und Jungfrauen aus allen Ländern deutscher Zungen herausgegeben.
Autorin: Agnes W i l l m s  geb. Wildermuth
Verlag: Levy & Müller, Stuttgart
1. (?) Auflage – 1888 – 522 Seiten

 Winter,   A. 

Allgemeines Deutsches Kochbuch
Autor: A. W i n t e r
Verlag: Greissler, Langensalza
1866 erste und einzige Auflage – 280 Seiten

 Wolf,  Rebekka 

Kochbuch für Israelitische Frauen
Autorin: Rebekka  W o l f
Verlag:  J. Kaufmann, Frankfurt a.M.
1. Auflage – 1901 – 300 Seiten

Wolff-Küchler, Lina  –> Dähnhardt, Emma
wie Emma   D ä h n h a r d t
Autorin: Lina  W o l f f – K ü c h l e r (veröffentlichte die 49. und 50. Auflage von “Supp, Gemüs’ und Fleisch” der Autorein Emma Dähnhardt (1.-48. Auflage)
Verlag: Carl Köhler, Darmstadt
? Auflage – 1893 – 392 Seiten

 W.S.J.  –> Weiler,   Sophie Juliane 



X



Y



Z

 Zähring,   Viktoria 

Viktoria Zährings Kochbuch für die allgemeine bürgerliche Küche unter Berücksichtigung der Teuerungswirtschaft
Autorinnen: Viktoria  Z ä h r i n g e r  und Pauline  K r o n e – W o e n e r
2. Auflage – 1892 – Verlag Paul Waetzel, Freiburg i.B. und Leipzig – 730 Seiten
3. Auflage – 1902 – Verlag Paul Waetzel, Freiburg i.B. und Leipzig – 544 Seiten
?. Auflage – 1905 – Verlag Paul Waetzel, Freiburg i.B. und Leipzig – 636 Seiten
5. Auflage – 1923 – – Verlag Walter Momber 383 Seiten

 Ziegelroth,   Dr. 

Kochbuch von Dr.  Z i e g e l r o t h ‘ s  Sanatorium. Zusammengestellt von Luise Neugeboren.
Kochrezepte für ein ganzes Jahr nah den Grundsätzen des Sanatoriums von Dr. Ziegenroth in Zehlendorf bei Berlin. 206 Seiten plus 8 Seiten zeitgemäße Produktwerbung.
Verlag: Max Richter, Berlin  ca. 1900