Omas Jahre

1860 – Kirschen-Auflauf (Hermine-Auguste Gloede)

Aus dem Hanseatischen Receptbuch meiner Urgroßmutter Hermine-Auguste:

Kirschen-Auflauf

Man kernt 2 Pfund recht schöne Kirschen aus und bestreut sie mit Zucker und Canehl.
Nun rührt man 8 Eidotter mit ½ Pfund abgeklärte Butter recht gut durch, reibt dann 12 Loth altes Roggenbrot, feuchtet dieses mit etwas Rothwein an und mengt es mit den Eiern gut durch, giebt dann 6 Loth an einer Citrone abgeriebenen Zucker, etwas Canehl und kleingeschnittene Succade dazu und zuletzt das zu Schnee geschlagene Weiße der 8 Eier.
Nun theilt man die Masse so ein, daß in eine mit Butter ausgestrichene Form erst etwas Masse, dann eine Schicht Kirschen, dann wieder Masse und so fort, dass zuletzt Masse kommt und backt dieses dann in einem Ofen oder einer Tortenpfanne ab.

14.04.2021 / Beitrag von  Ellinore / Veröffentlicht durch Eugenie


Willst Du von hier wieder zurück in unseren “Finde-Index” und weißt im Moment nicht wie ?
Schau nach unter “Tipps: # 3   (zum Findex)”


Schreiben Sie bitte Ihre Meinung hierzu

Your email address will not be published. Required fields are marked *