Omas Jahre

1816 – Hammelfleisch mit Peterling

Hammelfleisch mit Peterling.

Nimm eine Hammelsbrust, haue solche in kleine Stücke, wasche sie, lege sie noch eine halbe Stunde in frisches Wasser; wasche sie wieder heraus, setze sie mit heißem Wasser undSalz zum Feuer, und laß sie eine Stunde sieden.
Dann mache Butter in einem Fußhafen heiß, röste nach Gutdünken Mehl gelb darinnen; lege das Fleisch aus der Brühe in das geröstete Mehl. Laß es mit einer Zwiebel ein wenig dämpfen, fülle es hernach mit der Brühe, worinn das Fleisch gesotten worden, auf und thu Muskatennuß, Peterlingkraut und Wurzeln, welche aber zuvor
sauber geputzt, gewaschen, mit siedendem Wasser angebrüht, wieder abgegossen und ausgedrückt werden müssen, daran.
Laß es so lange kochen, bis das Fleisch und der Peterling weich sind, und richte es an.
Man kann, wem’s beliebt, Citronensaft daran thun.
Das Hammelfleisch kann auch mit Zelleri gekocht werden.

Quelle: Augsburgisches Kochbuch 1816

Schreiben Sie bitte Ihre Meinung hierzu

Your email address will not be published. Required fields are marked *