Omas Jahre

1819 – Nürnberger Lebkuchen

Nimm 1/2 Maas guten Honig, 2 Loth Zimmet, 2 Loth Negelein, 2 Loth Pfeffer, 1 Loth Ingwer, von 2 Zitronen die Schaale; diese Stücke müssen nur grob gestoßen werden; 1 Vierling Zucker, 1 Vierling Zitronat, wann der Honig wohl gesottern ujnd überschlagen ist, so n imm 2 Pfund Mehl, rühre alles dieses darein, ühre es, bis es zu einem Taig wird, dann mache Lebkuchen daraus, ohne sie in Mödel zu drucken, weiche Tragant in Rosenwasser, bestreiche es damit, und backe es im Ofen oder in der Tortenpfanne.

Hinweis:
Die Maßangaben entsprechen denen, die 1819 im Königreich Baden-Württemberg gebräuchlich waren.

      

Schreiben Sie bitte Ihre Meinung hierzu

Your email address will not be published. Required fields are marked *