Omas Jahre

1820 – Oelfarben, Tapeten, Hausgeraethe in altem Glanz erstrahlen lassen

.
Anweisungen und Regeln
für
die erfahrene Hauswirthschafterin
zu wohlfeiler Hülfe
bei der Führung ihres Haushalts.
Δ
Freie Hansestadt Bremen
~1820

 

» Allerlei Flecken aus Zeugen zu entfernen «
Bremisches Kochbuch Auflage 3 – ~ 1820 – Betty Gleim

Zweckdienlichstes Mittel,
mit Öelfarben angestrichene Fußböden,
Tapeten, Hausgeräthe etc. zu reinigen,
und
den ursprünglichen Glanz wieder herzustellen.


‘Was eine Ururgroßmutter einer anderen Ururgroßmutter beim Plausch als Ratschlag gab:

Man taucht eine Bürste in frischen Urin, und bürstet damit das mit Oelfarbe Angestrichene, bis aller Schmutz weicht.
Dann kann man den also gereinigten Gegenstand noch mit reinem Wasser nachwaschen.

——————– ! ——————–
(K002b/552 – Nro.11)


Tja, da staunt die moderne Hausfrau nicht schlecht. Oder?

Schreiben Sie bitte Ihre Meinung hierzu

Your email address will not be published. Required fields are marked *