Omas Jahre

Redensarten (6)

Heute will ich einmal wieder einige Redensarten aus unserer ellenlangen Sammlung vorstellen. Wir haben uns so ans Sammeln gewöhnt, dass das Veröffentlichen übersehen worden ist.
Sehr viele Redensarten waren bereits vor hunderten von Jahren in Gebrauch. Einschließlich der  Variationen durch Dialekte und gebietsbedingter Anpassungen.

 

Hans Dampf in allen Gassen
es faustdick hinter den Ohren haben
ein Teufelskerl
den richtigen Riecher haben
sich Unwahrheiten aus den Fingern saugen
Stielaugen machen
jemanden bis auf’s Blut peinigen /
aussaugen
jemanden um den Verstand bringen
sich die Flausen aus dem Kopf schlagen
Schwamm drüber! (einen Fehler verzeihen)
alles unter einen Hut bringen
finanziell gerade so über die Runden kommen
sein blaues Wunder erleben
sich nicht verbiegen lassen
sich die Hörner abstoßen
das Herz auf der Zunge tragen
er hat das Herz am rechten Fleck
von der Hand in den Mund
ein Vorhaben flieg einem um die Ohren
mit Pauken und Trompeten untergehen
jemandem Worte an den Kopf werfen
um’s Verrecken nicht
(antworten) wollen
nur leere Worte reden
mich laust der Affe
eine Nachricht klingt wie Musik in meinen Ohren
die Augen gehen vor Freude / Überraschung über
nicht zuhören und offenbar auf den Ohren sitzen
aus einer Situation ungeschoren herauskommen
feiern und die Sau rauslassen
die Kuh vom Eis holen (und dadurch ein Problem lösen)
sich um Affen machen
jemanden belästigen und auf den Wecker gehen
jemandem auf den Zeiger gehen
jemandem durch Gerede auf die Nerven gehen
für andere Leute eine Lanze brechen
den Teufel austreiben

 

Schreiben Sie bitte Ihre Meinung hierzu

Your email address will not be published. Required fields are marked *